Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 21. Juli 2019

Ausgabe vom 03. Mai 2005

SPD gegen Verkauf der städtischen Wälder

SPD

3770810.jpg
Autor: Andreas Fey

V.i.S.d.P. Peter Reinhardt

Die SPD setzt sich seit langem für eine intensive Prüfung einer möglichen Überführung der städtischen Wälder in eine eigenbetriebsähnliche Einrichtung ein. Die Verwaltung hatte nunmehr zu unserem Erstaunen vor kurzem mitgeteilt, dass sie den entsprechenden Antrag in der Bürgerschaft nicht mehr weiter verfolgen will. Die lapidare Begründung, ohne vorherige Behandlung in den zuständigen Ausschüssen, lautete: Angeblich rechnet sich die Überführung nicht.

Die SPD-Mitglieder im Umweltausschuss wollen eine intensive und ergebnisoffene Diskussion in der Bürgerschaft und dem Umweltausschuss über eine mögliche Überführung der Lübecker Forsten in einen Eigenbetrieb oder eine eigenbetriebsähnliche Einrichtung und weisen den Versuch der Verwaltung, dies auf kaltem Wege zu verhindern, entschieden zurück. Wir haben deshalb in der letzten Sitzung des Umweltausschusses einen entsprechenden Berichtsantrag eingebracht und zur Abstimmung gestellt. Wir begrüßen es sehr, dass sich die Mehrheitsfraktion unserem Anliegen angeschlossen hat. Wir haben gleichzeitig noch einmal deutlich gemacht, dass keine neuen Argumente auf dem Tisch liegen und wir unverändert gegen einen vollständigen oder teilweisen Verkauf der Lübecker Wälder sind. Die SPD sagt Nein zu einem Verschleudern des Lübecker Tafelsilbers und zu möglichen Verhandlungen mit Kaufinteressenten hinter dem Rücken der Bürgerschaft und gegen den erklärten Willen der Lübecker Politik. Die Verwaltung sollte, statt längst von der Bürgerschaft und dem Umweltausschuss zurückgewiesene Verkaufspläne ständig neu aufzuwärmen, mehr Kraft darauf verwenden, Maßnahmen einleiten, um die Lübecker Forsten noch besser wirtschaftlich aufzustellen. Die in der jüngsten öffentlichen Diskussion in den Medien angesprochenen Flächen sind für das weltweit anerkannte ökologische Waldnutzungskonzept unentbehrlich.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de