Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 21. Juli 2019

Ausgabe vom 28. Juni 2005

Chinesischer Minister zu Gast

Cao Kangtai und Bundes-Justizministerin Brigitte Zypries besuchten Lübeck

3850102.jpg
V. l: Bürgermeister Bernd Saxe, Bundesjustizministerin Brigitte Zypries beim Eintrag ins Goldene Buch der Hansestadt Lübeck, Stadtpräsident Peter Sünnenwold und Cao Kangtai, der sich ebenfalls im Goldenen Buch verewigte. ; Foto: M. S. Niemann

Das deutsch-chinesische Symposium, das seit fünf Jahren besteht, tagte vom 20. bis 21. Juni erstmals in Hamburg. Sonstiger Tagungsort ist Berlin. Es soll China helfen, den Weg der Rechtstaatlichkeit zu begehen. Neben Hamburg lernte die Delegation unter Leitung von Cao Kangtai, Minister im Rechtsamt des Staatsrates der Volksrepublik China, auf Wunsch des Hamburger Bürgermeisters Ole von Beust (CDU) auch Lübeck kennen. Ihnen schloss sich Bundesjustizministerin Brigitte Zypries an.

Die Gäste wurden im Audienzsaal von Stadtpräsident Peter Sünnenwold und Bürgermeister Bernd Saxe empfangen. Über einen Seiteneingang, da die Demonstration des Frauenhauses und der Alternativen den Zugang zum Haupteingang nicht möglich machte.

Peter Sünnenwold sagte in seiner Ansprache, dass er sicher sei, dass "China in wenigen Jahren einen der ersten Plätze auf dem Weltwirtschaftsmarkt einnehmen wird". Angesichts der fortschreitenden Privatisierung von Unternehmen würde Chinas Wirtschaft kräftig angekurbelt. Die Chinesen ihrerseits erfuhren einen Teil der Lübecker Geschichte und Tradition. Cao Kangtai zeigte sich beeindruckt von der Vielfältigkeit und Schönheit der Hansestadt. "Ich werde in meiner Heimat für Lübeck werben", so Cao Kangtai.

Im Anschluss an den Rathaus-Besuch folgt ein Fußmarsch zur Marienkirche, ins Buddenbrookhaus und eine Einkehr in die Schiffergesellschaft. Am frühen Nachmittag wurde die Delegation in Hamburg wieder zurückerwartet. msn

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de