Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 21. Juli 2019

Ausgabe vom 28. Juni 2005

Lindenteller ist "Spitzenreiter"

Nach wie vor liegt der so genannte Lindenteller an der Spitze der Unfallschwerpunkte. Das geht aus dem Bericht zu den Unfallschwerpunkten 2004 hervor, der sich auf die Auswertung des von der Polizeiinspektion Lübeck vorgelegten Verkehrsberichts 2004 stützt. Es wurden 18 Unfallschwerpunkte des Jahres 2004 (20 Unfallschwerpunkte im Jahr 2003) im einzelnen betrachtet. Spitzenreiter ist der Lindenplatz mit 39 Verkehrsunfällen (2003 ebenfalls 39). Die tägliche Verkehrsbelastung liegt bei rund 53.000 Fahrzeugen.

Viele Unfälle sind auf verkehrswidriges Verhalten der Radfahrer zurückzuführen sind. Gestiegen ist die Anzahl von Verkehrsunfällen mit Kindern als Radfahrer: Waren es 2003 65 Unfälle, so schnellte diese Zahl im vergangenen Jahr auf 99 hoch, eine Steigerung von 52,3 Prozent. Bei den Schulwegunfällen von Kindern stiegen die Unfallzahlen ebenso: Waren es 28 Unfälle im Jahr 2003, so erhöhte sich im Jahr 2004 diese Zahl auf 44, eine Zunahme von 57,1 Prozent. Insgesamt ereigneten sich im Jahr 2004 genau 496 (2003: 526) Verkehrsunfälle mit Beteiligung von Radfahrern, ein leichter Rückgang um 5,7 Prozent.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de