Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 21. Juli 2019

Ausgabe vom 28. Juni 2005

Aktion Sonnentag

Jetzt für Fahrt in den Hansa-Park anmelden

Bereits zum 28. Mal veranstalten der Fachbereich Wirtschaft und Soziales und die Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtsverbände in Lübeck die Aktion "Sonnentag/Sonnenzug/Sonnenschiff" für jene Lübecker Mitbürgerinnen und Mitbürger, die aufgrund ihres Alters oder ihrer Behinderung an Tagesausflügen nicht oder kaum teilnehmen können. Das hat der Fachbereich Wirtschaft und Soziales jetzt bekannt gegeben. In diesem Jahr geht es unter dem Motto "Ein Sonnentag im Hansa-Park" an den Sonnabenden, 27. August und 10. September 2005 nach Sierksdorf an der Ostsee.

Die große Resonanz der seit 1978 jährlich angebotenen Aktionen bestärkt alle Beteiligten, auch in diesem Jahr wieder eine entsprechende Aktion für Lübecks ältere Mitbürger und Menschen mit Behinderungen zu starten Dieses Mal erfolgt die Beförderung zum Hansa-Park und zurück mit Bussen, zum Teil auch mit behindertengerechten Spezialfahrzeugen. Zentraler Abfahrtspunkt ist der Parkplatz des Verwaltungszentrums Mühlentor, Kronsforder Allee 2 - 6. Um 10 Uhr werden die Busse von dort in Richtung Sierksdorf abfahren. Für Behinderte, die ohne fremde Hilfe nicht gehen können und die niemanden im Verwandten- oder Bekanntenkreis haben, der sie zum Parkplatz des Verwaltungszentrums Mühlentor bringen kann, speziell für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer, wird auch diesmal wieder ein kostenloser Fahrdienst mit Spezialfahrzeugen zur Verfügung stehen, der die Betroffenen morgens von ihrer Wohnung abholt und abends wieder dorthin zurückbringt.

Geschulte Helfer

Auch bei dieser Aktion werden wieder viele geschulte Helferinnen und Helfer des Deutschen Roten Kreuzes sowie von Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen und von Mitarbeitern des Fachbereichs Wirtschaft und Soziales allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern hilfreich und tatkräftig zur Seite stehen, um zum Gelingen dieses "Sonnentages" beizutragen.

Merkblätter und Anmeldeformulare gibt es ab sofort bei allen Freien Wohlfahrtsverbänden, in der Infothek im Verwaltungszentrum Mühlentor, Kronsforder Allee 2 - 6, in den Stadtteilbüros Innenstadt, Dr.-Julius-Leber-Str. 46-48, Kücknitz, Kirchplatz 7 a/b, Moisling, Moislinger Berg 2, St. Lorenz, Fackenburger Allee 29, St. Gertrud, Adolf-Ehrtmann-Str. 3, und in Travemünde, Parkallee 1. Die Unterlagen werden auf Wunsch auch zugesandt, dazu ist ein Anruf unter den Telefonnummern (0451) 122-44 54 oder 122-44 36 erforderlich.

Es wird gebeten, die Anmeldeformulare bis spätestens Freitag, 15. Juli, an den Fachbereich Wirtschaft und Soziales zurückzusenden. Zur teilweisen Finanzierung des "Sonnentages" werden von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in diesem Jahr acht Euro als Kostenbeitrag erhoben. Die restlichen Kosten sollen wiederum durch Spenden sowie aus städtischen Mitteln finanziert werden. Spenden werden erbeten auf das Konto Nr. 21857 (BLZ 210 602 37) der Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtsverbände bei der Evangelischen Darlehensgenossenschaft in Kiel.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de