Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 24. Juli 2019

Ausgabe vom 26. Juli 2005

Politik essen Theater auf

V.i.S.d.P.: Bernd Möller

Bündnis 90 / Die Grünen

3890812.jpg
Autor: Bernd Möller

Unsere Stadt gibt für jede/n Schüler/in an allgemeinbildenden Schulen insgesamt pro Jahr nur ca. 83 Euro für Lehr- und Lernzwecke aus. Jeder einzelne (!) Theaterbesuch wird mit ca. 95 Euro von Stadt und Land bezuschusst. Etwa 2/3 des Publikums kommt aus normal bis sehr gut verdienenden sozialen Schichten. Daher ist die Frage erlaubt: Ist diese Subventionierung von Kulturgenuss, diese Art Selbstbedienung des Bürgertums legitim?

Man kann nicht gleichzeitig großes Theater verlangen und über uralte Schulatlanten meckern. Mit knappen öffentlichen Mitteln muss in unserer hochverschuldeten Stadt verantwortlich umgegangen werden. Wir sind daher für eine realistische mittelfristige Einsparung auch bei den Theaterzuschüssen.

Der Bürgerschaftsbeschluss, von 2004 bis 2010 die Zuschüsse in Schritten um bis dahin insgesamt 20 % zu senken, wurde soeben von CDU/SPD/FDP wieder aufgehoben. Bis 2007 wird wie bisher subventioniert. Dies bedeutet aber auch, dass die oder der neue Intendant/in die 20 % (ca. 3 Mio. Euro!) in den nur noch 3 Jahren von 2008 bis 2010 einsparen muss.

Die eigenen Sparvorschläge von Stadttheater und Deutschem Bühnenverein werden von CDU/SPD/FDP ignoriert. Diese Bürgerschaftsmehrheit kneift vor den notwendigen Entscheidungen. Stattdessen lässt sie unser Theater auf eine Situation zuschlittern, in der als schlimmste Alternative eine neue Spartenstreichung droht. Das ist verantwortungslos gegenüber Publikum und Beschäftigten.

Wir GRÜNEN schlagen die Prüfung von Optionen vor, die die jetzigen Sparten erhalten: Ensuite-Bespielung, stärkere Kooperation bei Produktionen, Verbesserung der Auslastung, höhere Preise für bessere Plätze, flexiblere Abo-Angebote, Ende des teuren MuK-Mietvertrags und - falls unvermeidbar: ein Beschäftigungspakt zur Erhaltung der Arbeitsplätze.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de