Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 18. Juli 2019

Ausgabe vom 23. August 2005

Seefahrerromantik zum Anfassen

Travemünde ist zum dritten Mal Zielhafen der Baltic Sail

3930208.jpg
Auf der Kraweel Lisa von Lübeck³ wird die Baltic Sail am 25. August um 20 Uhr offiziell eröffnet.; Foto: M. Behnk

Fast 40 majestätische Oldtimersegelschiffe aus Deutschland, Schweden, Russland, Polen, der Ukraine und Gibraltar laufen
25. August in den Hafen von Travemünde ein. Mit der Zieleinfahrt endet die diesjährige Baltic Sail, eine der größten Segelveranstaltungen im Ostseeraum.

"Wir sind sehr stolz, dass Travemünde inzwischen das dritte Mal in dem Reigen der Hafenstädte Klapeida, Gdansk, Karlskona, Rostock und Helsingör dabei ist", sagt Johann W. Wagner, Tourismusdirektor von Lübeck und Travemünde.

Im Vordergrund des viertägigen Programms stehen Besichtigungen und die Mitfahrten auf den 37 Segelschiffen unterschiedlicher Größe. Fans der Schiffe oder einfach segelbegeisterte Touristen und Einheimische können auf den zum Teil mehr als hundert Jahre alten Seglern "anheuern" und die Seefahrerromantik vergangener Tage miterleben. Buchbar sind die Törns, die zwischen vier und sieben Stunden dauern, über die Büros der Lübeck und Travemünde Tourist Service GmbH (HLTS).

Highlights des maritimen Wochenendprogramms sind die Ankunft der Schiffe am 25. August und das tägliche Auslaufen ab 10 Uhr beziehungsweise das Einlaufen in die Traveförde zwischen 16 und 17 Uhr.

Am Eröffnungstag gegen 17 Uhr wird als erstes Schiff die "Lisa von Lübeck" in Travemünde erwartet. Der Nachbau eines Lübecker Handelsschiffes aus dem 15. Jahrhundert legt vormittags um 10 Uhr in der Hansestadt ab und bahnt sich dann seinen Weg über die Trave bis zur Ostsee.

Mit einer Länge von 88,9 Metern ist die Khersones aus der Ukraine mit Heimathafen auf der Krim das größte erwartete Schiff der Baltic Sail. Eine Tagesausfahrt auf dem Vollschiff mit 42 Mann Besatzung ist bereits ausgebucht. "Besonders schön ist aber die Abendfahrt, die die Passagiere hoffentlich mit einem schönen Sonnenuntergang erleben können", sagt Jana Kürbis vom Eventbüro der HLTS.

"Gerade hat uns noch der Dreimast-Toppsegelschoner ,Fritjof Nansen` aus Stralsund zugesagt und mit der Gaffelketsch ,Birgitte` haben wir einen Lübecker Teilnehmer", freut sich Projektleiterin Eva-Maria Schulze über die gute Beteiligung.

Neben dem Programm rund um die Schiffe, die vom 25. bis 28. August an den Kais und Anlegern von der Überseebrücke bis in den Fischereihafen liegen werden, haben die Organisatoren auch ein buntes Rahmenprogramm an Land auf die Beine gestellt. Im Fischereihafen dreht sich alles um das Meer und die Seefahrt. Auf der Tornadowiese an der Travepromenade zeigen Handwerker ihr Können und auf der Wiese am Alten Leuchtturm bieten ein Kunsthandwerkermarkt und viele Straßenkünstler ein gemischtes Programm für Jung und Alt.

Vom Deck des Traditionsseglers "Sunthorice" wird am Freitagabend ab 20 Uhr das Jugend-Sinfonieorchester der Musik- und Kunstschule Lübeck ein Konzert unter dem Motto "Musik rund ums Wasser" geben. Am gleichen Abend wird ab 22 Uhr im Brügmanngarten ein Dokumentarfilm über die "Pamir", das Schwesterschiff der in Travemünde beheimateten Passat, gezeigt.

Informationen zum kompletten Programm der Baltic Sail in Travemünde und zu den Buchungen der Mitfahrten auf den Segelschiffen gibt es im Internet unter www.luebeck-tourismus.de oder die Hotline 01805/882233. mab

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de