Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 17. Juni 2019

Ausgabe vom 09. Juni 1998

Ein Gleichnis

0280401.gif
von Michael Augustin

Als Kind, erzählt Koslowski, habe er einmal den Schlüssel zum elterlichen Haus verloren und sei dafür arg gescholten worden. Der Ersatzschlüssel, den er fortan für alle sichtbar an einem roten Bande um den Hals habe tragen müssen, sei später ironischerweise das einzige gewesen, was noch übrigblieb, als die Eltern im Kriege das Haus verloren.

Strumpfhosen

Mehrfach hat Koslowski in den späten fünfziger- und frühen 60er Jahren osteuropäische Länder bereist. "Damals gab es noch tolle Möglichkeiten, mit Frauen in Kontakt zu kommen", berichtet er, "immer hatte ich drei bis vier Packungen Strumpfhosen dabei.

So eine Strumpfhose brauchte man damals nur auszupacken und offen vor sich hinzuhalten. Innerhalb kürzester Zeit war dann eine Frau hineingesprungen."

Ein Trick, der heute einfach nicht mehr hinhaut. Dazu Koslowski: "Das waren einerseits noch Zeiten - andererseits aber auch nicht!

Achillesverse

Eine seiner Ehen scheiterte auf besonders tragische Weise: Immer wenn Koslowski sich seiner Frau einmal ausgesprochen zärtlich zugeneigt und nahe fühlte, verließ er das gemeinsame Bett, um in der Küche stundenlang Liebesgedichte zu verfassen. Gar nicht mal so schlechte.

Vom Wandel der Zeiten

Als vor etlichen Jahren die damals sechsjährige Insassin eines hannöverschen Kindergartens immer wieder

öffentlich behauptete, seine illegitime Tochter zu sein, strengte Koslowski ein Gerichtsverfahren gegen das - wie er es nannte - "vorlaute Kind" an, in dessen Endergebnis man es zu einer mehrjährigen Jugendstrafe verurteilte. Als die mittlerweile junge Frau schließlich entlassen wurde, war sie volljährig und wollte mit Koslowski absolut nichts mehr zu tun haben, was durchaus verständlich ist, ihn jedoch furchtbar kränkte. "Zu meiner Zeit", sagte Koslowski, "wäre ein derartiges Verhalten selbst gegenüber unseren potentiellen Eltern völlig undenkbar gewesen."

Lebenserwartung

"Rein statistisch betrachtet", sagt Koslowski, "könnte ich als Nichtraucher etwa sieben Jahre länger rauchen als ein Raucher."

Mit frdl. Genehmigung der

Edition Temmen, Bremen

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de