Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Samstag, 17. November 2018

Ausgabe vom 06. Dezember 2005

Jeden Tag ein Riesentürchen

Unter Beifall öffnet sich täglich der Adventskalender am Turm von St. Marien

4080101.jpg
Das Startsignal zum ffnen des Türchens gab ein Glockenschlag.; Foto: mab

Fast erinnerte die Situation am ersten Dezember vor der Marienkirche an Silvester. Rund 200 Schaulustige standen an den Schüsselbuden und blickten gebannt in den Himmel. Doch als Applaus und Ausrufe der Bewunderung laut wurden, hatten nicht etwa die ersten Raketen den Himmel über Lübeck erhellt, sondern das erste Türchen im riesigen Adventskalender am Turm der Marienkirche hatte sich nach dem Läuten einer kleinen Glocke geöffnet. Pünktlich um 17 Uhr wurde das erste Bild in dem Kalender sichtbar, der gemeinsam von der katholischen und der evangelischen Kirche der Hansestadt aufgehängt wurde. Hinter der Nummer eins verbargen sich Oliver Bandmann und Katja Heyden von der Volksbank und Nadine Gode von der Raiffeisenbank mit dem Schriftzug "Weg - Dein Ziel". Mit dem Adventskalender wollen die Kirchen den Bürgern der Hansestadt etwas zurückgeben. Denn bisher wurden von Lübeckern rund 900.000 Euro gespendet, um die sieben Türme der Stadt zu erhalten oder zu restaurieren. Aber es geht auch darum, sich 24 Tage lang auf das Weihnachtsfest vorzubereiten. Dazu werden in der Marienkirche auch an jedem Dezembertag bis zum Heiligen Abend spezielle Andachten gehalten, die sich mit dem Bild und den Personen beschäftigen, die nach der Andacht in einem weiteren Türchen des Kalenders zu sehen sind. In der Andacht zum ersten Dezember erinnerten die Pröpste Ralf
Meister und Helmut Siepenkort an die Geschichte des Adventskalenders und an die Idee, ihn zunächst mit Schokolade zu befüllen. Mit Bildern habe man jedoch immer wieder die Möglichkeit sich auf einen Moment zurück zu besinnen oder die Gedanken schweifen zu lassen.

Am 36 mal 20 Meter großen Adventskalender wird bis zum heiligen Abend täglich eine Tür geöffnet. Die Andacht dazu in St. Marien beginnt jeweils um 16.30 Uhr. Wer einmal die

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de