Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Samstag, 20. April 2019

Ausgabe vom 09. Juni 1998

Große Verantwortung

Schiedsleute für zehnjährige Tätigkeit geehrt

0280601.gif
Intuitives Handeln: Bachert, Gieseler und Lauenstein (v.li.); Foto: C. Przywara

"Es tut gut, wenn ich dazu beitragen kann, daß die Leute sich vertragen", findet Ernst Bachert. Der Kücknitzer übt inzwischen seit über zehn Jahren das Schiedsamt aus, ebenso wie Christa Gieseler und Karl-Heinz Lauenstein. Dafür überreichte ihnen der Präsident des Amtsgerichts, Dirk Stojan, am vergangenen Dienstag Urkunden, und vom Bereichsleiter Recht, Bernhard Volkmar, gab es zu diesem Anlaß ein kleines Präsent von der Stadt.

Insgesamt gibt es in Lübeck zwölf Schiedsleute, vier Frauen und acht Männer. Sie werden jeweils für fünf Jahre von der Bürgerschaft gewählt. Ihre Aufgabe ist es, die Gerichte zu entlasten, indem sie kleinere Fälle schlichten, bevor es überhaupt zu einer Klage kommt. "Schlichten ist weniger eine Frage der Schulbildung als der Intuition", so der Vorsitzende der Schiedsamtsvereinigung Günther Koolmann während der Ehrung im Amtsgericht.

Stojan nahm den Termin zum Anlaß, die drei Schiedsleute nach ihrer nun jahrzehntelangen Erfahrung zu fragen. "Ich komme gut zurecht, aber es gibt auch eine Menge

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de