Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 23. Juli 2019

Ausgabe vom 13. Dezember 2005

Lübeck ist dreifach siegreich

4090201.jpg
Sie präsentierten das dreifach siegreiche Lübeck: Stadtpräsident Peter Sünnenwold, Stadtkoordinator Dr. Bernd Schabbing, Claudia Schophuis (K-Punkt), Holger Pils (Buddenbrookhaus) und Dr. Martin Lätzel (Pastorale) (v. l.).; Foto: M. S. Niemann

Bundesweiter Wettbewerb "Deutschland - Land der Ideen" sorgt für Freude

Anlass zur Freude im dreifachen Ausmaß gab vergangenene Woche die Entscheidung der Jury des Wettbewerbes "Deutschland - Land der Ideen", eine Image- und Standort-Initiative, dessen Ziel es ist, anlässlich der Fußball-WM 2006 das aktuelle Bild Deutschlands im In- und Ausland langfristig zu verbessern. Dafür hat die Kampagne mit einem Ideenwettbewerb 365 "Orte der Ideen in Deutschland" gesucht - für jeden Tag im Jahr 2006 einen. Aus über 1200 Bewerbungen wurden von einer Jury unter dem Vorsitz von Professor Dr. Martin Roth, Generaldirektor der stattlichen Kunstsammlung Dresden, 365 Orte ausgewählt.

Für Lübeck werden sich die Hansekooperation Lübeck mit dem Thema Hanse (Koordination Stadtmarketing Lübeck), das Buddenbrookhaus und die katholische Kirche für ihr Info-Zentrum "K-Punkt" im kommenden Jahr europaweit präsentieren. Der Gewinn bringt eine Berichterstattung in der Wochenzeitung "ZEIT", einen Abdruck in einem eigenen Reiseführer "365 Orte der Ideen" von DuMont und die Erlaubnis zur Führung des Labels "Ausgewählter Ort" inklusive Werbemittel.

Beeindruckt von der mehrfach erfolgreichen Teilnahme an dem Wettbewerb unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten zeigte sich Stadtpräsident Peter Sünnenwold: "Die Auswirkungen werden europaweit sein, was für Lübeck natürlich sehr gut ist. Schön sind die thematischen Qualitäten, die unterschiedlich gelagert sind". Stadtmarketing-Koordinator Bernd Schabbing wies auch auf den Bewerbungsprozess selber als gutes Modell der Kooperation in der Stadt hin: So hätten sich alle Akteure und Bewerber vor der Abgabe der Bewerbungen zunächst gemeinsam an den Tisch gesetzt und ihre Ideen abgestimmt, so dass alle Bewerbungen ein eigenes Profil bieten konnten. Zudem habe man aus dieser Abstimmungsrunde heraus sogar eine Gruppenbewerbung hinbekommen: denn an der Hanse-Bewerbung sind auch Buddenbrookhaus, St. Annen-Museum und die Kirchen beteiligt. Auch seien die Siegerbeiträge terminlich so gut über das Jahr verteilt, dass Lübeck immer wieder im deutschen und europäischen Rampenlicht stehen werde.

Das Buddenbrookhaus stellt sich am 5. Februar unter dem Titel "Zuhause beim Genie" nicht nur als Schauplatz des Jahrhundertromans vor, der am Beginn des Werkes von Thomas Mann steht, sondern als ein Ort beispielhafter Literaturvermittlung. Das Haus präsentiert sich mit einer Ausstellungseröffnung, die exemplarisch eine Brücke zwischen seinen drei tragenden Bereichen Wissenschaft, Ausstellungen und Veranstaltungen schlägt. Die Ausstellung wird 43 zum Großteil unveröffentlichte und zum Teil unbekannte Briefe Thomas Manns zeigen und damit neue Aspekte des Lebens und Werkes veranschaulichen.

Auf das Thema Hanse hat sich Lübeck unter Moderation des Stadtmarketing auf eine gemeinsame Bewerbung geeinigt. Der Tag der Hanse ist am 30. August. Die Hanse ist mit Lübecks Geschichte und Zukunft untrennbar verbunden. Als erste europaweite Handelskooperation hat die Hanse Akteure in ganz Europa im hansischen Geist zusammen gebracht und über Jahrhunderte hinweg europäischen Waren-, Ideen- und Kulturaustausch gesichert. 2006 wird das Jubiläum "650 Jahre Hansetage" begangen - in Lübeck vom 30. August bis 3. September mit einer eigenen Hansewoche. Der K-Punkt in Lübeck ist der so genannte "Kirchenladen". Er befindet sich zwischen Haus der Begegnung und Herz-Jesu-Kirche an der Parade. Er bietet eine schnelle und kompetente Informationen für die Menschen in Lübeck, stellt einen Begegnungs- und Kontaktraum dar. So soll der K-Punkt am 26. Dezember 2006 davon geprägt sein, Zeit zu geben. msn

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de