Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 18. Juli 2019

Ausgabe vom 27. Dezember 2005

Sparen mit dem Senioren-Freizeit-Pass

Bis zu 600 Euro Vergünstigungen möglich

4110201.jpg
Wolfgang Halbedel (2. v. r.) stellte zusammen mit Stephanie Heiden, Sachberarbeiterin im Bereich SeniorInnenangelegenheiten , Jürgen Luig, Matthias Wulf, Abteilungsleiter Persönliche Hilfen (v. l.) und Pastor Kai Gusek, Geschäftsführer der AG der Freien Wohlfahrtsverbände den Senioren-Freizeit-Pass 2006 vor. ; Foto: M. S. Niemann

Ab dem 2. Januar sparen Lübecks Seniorinnen und Senioren wieder: Für den Selbstkostenpreis von drei Euro können sie den mittlerweile 32. Senioren-Freizeit-Pass 2006 erwerben. "Der Wert aller angebotenen Vergünstigungen beträgt 600 Euro", erklärt Sozialsenator Wolfgang Halbedel (CDU). Neu am Pass die Senioren-Freizeit-Card, die locker in jedes Portmonnaie passt und künftig vorgezeigt werden kann, um die im Pass angegebene Ermäßigung beim jeweiligen Anbieter zu erhalten. "Es muss ab sofort nicht mehr der gesamte Pass mit genommen werden. "Das war doch etwas unhandlich", so Halbedel. Vergünstigungen können alle über 60 Jahre und Vorruheständler wieder bei Veranstaltungen, Busreisen, Theater- und Restaurantbesuchen, im Fitness- und Beautybereich und sogar bei einer Flugreise ergattern. "Mit der Flugreise nach Malta betreten wir Neuland und wollen die Resonanz abwarten", erläutert Jürgen Luig, Teamleiter Pflegeberatung. 15 Leute müssten sich anmelden, damit auch im nächsten Jahr wieder ein Flug angeboten werden kann. Trotz der wirtschaftlich schwierigen Lage haben sich die Taxiunternehmen Taxi Rüther, RTS Taxen und Mietwagen, der Lübecker Taxiruf sowie die Mietwagenunternehmen Lübecker Minicar & Citycar, Lübecker Maxi-Car GmbH und Yellow Car Funkmietwagen bereit erklärt, den Inhaberinnen und Inhabern der "Senioren-Freizeit-Card" eine Ermäßigung des Fahrpreises von zehn Prozent pro Fahrt zu gewähren. Der Senioren-Freizeit-Pass mit der Senioren-Freizeit-Card wird unabhängig vom Einkommen ausgegeben. Es muss lediglich der Personalausweis beziehungsweise der Rentenbescheid vorgelegt werden. Der Senioren-Freizeit-Pass 2006 mit der "Senioren-Freizeit-Card" ist ab Januar 2006 folgenden Ausgabestellen in Lübeck zu bekommen:

* Welcome Center am

Holstentor,

* Infothek des Verwaltungs-
zentrums Mühlentor, Kronsforder Allee 2 - 6,

* Senioren-Treff im Heiligen- Geist-Hospital, Koberg 11,

* Jutta Steinbock Frisuren,
Ziegelstraße 35 a,

* Stadtteilbüro Travemünde, Parkallee 1,

* Stadtteilbüro St. Lorenz, Fackenburger Allee 29,

* Stadtteilbüro Moisling,

Moislinger Berg 2,

* Stadtteilbüro St. Gertrud, Adolf-Ehrtmann-Straße 3,

* Stadtteilbüro Kücknitz, Kirchplatz 7 a/b,

* Stadtteilbüro Innenstadt, Dr.-Julius-Leber-Straße 46 - 48

* Arbeiterwohlfahrt, Große Burgstraße 51 (montags und * Caritasverband, Fegefeuer 2, * Mobile Dienste,

Meierstraße 17 - 19,

* Vorwerker Diakonie,

Begegnungszentrum

Wilhelmine Possehl,

Altentagesstätte, Mönkhofer Weg 60,

* Deutsches Rotes Kreuz,

Herrendamm 50,

* DRK-Altenheim Lindenhof, Israelsdorf, Waldstraße 52

* Sozialverband Deutsch-
land, An der Untertrave 67

(Telefon 58 19 18);

* Reisebüro Berg,

Beckergrube 32,

* Altentagesstätte

St. Marien/St. Petri,

Marienkirchhof 4-5,

* Schröder Touristik,

Wahmstraße 62,

* Volks- und Komödienthea-
ter Geisler, Dr.-Julius-
Leber-Straße 25. msn

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de