Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Samstag, 25. Mai 2019

Ausgabe vom 10. Januar 2006

Postfiliale in der Luisenstraße muss erhalten bleiben

V.i.S.d.P: Klaus Puschaddel

CDU

Die Postfiliale in der Luisenstraße muss erhalten bleiben! Meine intensiven Gespräche und Kontakte mit den zuständigen Stellen der Deutschen Post AG in Bonn führten zum Ergebnis, dass es derzeit zum Glück keine konkreten Schließungspläne für die Poststelle in der Luisenstraße gibt. Diese Mitteilung wurde von der Postzentrale auch in diesen Tagen in den Lübecker Medien noch einmal bestätigt. Im Rahmen einer von der Postdirektion geplanten Neustrukturierung von Poststellen auch in Lübeck muss aber darauf geachtet werden, dass die Filiale Luisenstraße erhalten bleibt. Diese Postfiliale erfreut sich großer Beliebtheit im Stadtteil. Viele Menschen aus Karlshof, vor allem ältere Menschen, benutzen für ihre tägliche Postkorrespondenz diese Filiale. Auch das naheliegende Gewerbegebiet "Glashüttenweg" nutzt mit den dort ansässigen Betrieben intensiv den Service dieser Filiale. Es ist den dort ansässigen Unternehmen nicht zuzumuten, ihre Ein- und Ausgangspost in einem anderen, teilweise weit entfernten, Stadtteil in Lübeck entgegenzunehmen bzw. abzuholen. Dies ist auch aus Sicht der Post AG nicht nachvollziehbar. Setzt man bei ihr doch angeblich auf Kundennähe und Servicefreundlichkeit. Bereits 2003 habe ich mit der zuständigen Postdirektion Kontakt aufgenommen und nachdrücklich gefordert, Klarheit zu schaffen und sich für den Erhalt des Standortes der Postfiliale "Luisenstraße" auszusprechen. Die Einwohnerinnen und Einwohner von Karlshof brauchen ihre Poststelle vor Ort. Diese Filiale ist nicht nur ein "Postkasten" für den Stadtteil. Sie ist vielmehr ein Treffpunkt für jung und alt, einfach für die Menschen im Stadtteil

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de