Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 22. November 2017

Ausgabe vom 17. Januar 2006

Zusätzliche Führungen

Die Lübecker Kunsthalle St. Annen zeigt noch bis einschließlich 29. Januar die Ausstellung "Exil und Moderne". Eine Verlängerung der Schau ist nicht möglich, da sie von Lübeck aus nach Freiburg im Breisgau geht. Die Museen für Kunst- und Kulturgeschichte bieten im letzten Ausstellungsmonat daher zusätzliche Führungen an. Die Termine: Donnerstag, 19. Januar, 15 Uhr; Sonnabend, 21. Januar, 14.30 Uhr; Sonntag, 22. Januar, 11.30 Uhr; Donnerstag, 26. Januar, 18 Uhr; Sonnabend, 28. Januar, 14.30 Uhr und Sonntag, 29. Januar, 11.30 Uhr.

Der Eintritt in die Kunsthalle, St.-Annen-Straße 15, kostet sechs Euro. Gezeigt wird ein Kunstereignis der herausragenden Art: "Exil und Moderne - H.W. Janson und die Sammlung der Washington University in St. Louis". Zu sehen sind Schlüsselwerke der Exilkunst von Max Beckmann, Max Ernst, Paul Klee und wichtige Meisterwerke von Vertretern der Klassischen Moderne wie Georges Braque, Lyonel Feininger, Pablo Picasso, Jean Miró, Henri Matisse. Daneben sind auch die Begründer der modernen amerikanischen Kunst, wie Jackson Pollock, Alexander Calder, Willem de Kooning und andere in dieser Ausstellung vertreten.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de