Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Samstag, 20. April 2019

Ausgabe vom 09. Juni 1998

Der Sport trägt zur Verständigung zwischen den Menschen bei

SPD

Morgen beginnt die Fußball-Weltmeisterschaft. Viele von Ihnen werden am Fernseher die Spiele der Teams verfolgen und vor allem der deutschen Mannschaft die Daumen halten.

Sport ist heute ohne Sportpolitik nicht mehr denkbar. Die SPD hat daher vor fast genau drei Jahren ein sportpolitisches Programm beschlossen, um Vereinen und Sporttreibenden einen Maßstab für unser Handeln in der Bürgerschaft zu geben.

Sport und sportspielerische Erholung gehören in unserer Stadt als Schulsport, freizeit- und leistungsorientierter Vereinssport und offene Spiel- und Sportangebote für alle Alters- und Bevölkerungsschichten zum Kern des Kultur- und Freizeitangebots.

Beim und durch den Sport werden Freundschaft und Geselligkeit erlebt, Freude an der eigenen Leistung und an der Leistung anderer, Selbstbewußtsein, Ausdauer und Spaß an gemeinsamen Tun entwickelt. Der Sport dient der Erhaltung unserer Gesundheit.

Er fördert das Zusammenleben mit den ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern und trägt zur Verständigung zwischen Menschen unterschiedlicher sozialer und ethnischer Herkunft bei.

Sport muß gefördert werden

Da Sport in der Regel in der örtlichen Gemeinschaft begründet ist, ist Sportpolitik, insbesondere Sportförderung, in erster Linie eine kommunale Aufgabe. Sportpolitik muß dem gesellschaftlichen Wandel Rechnung tragen. Dabei sind vor allem folgende Rahmenbedingungen zu beachten:

*die demographische Entwicklung (zum Beispiel mehr ältere Menschen),

*die Ausdifferenzierung der Sportbedürfnisse (zum Beispiel mehr Körperbewußtsein als Wettkampf, mehr Sport ohne Verein, neue Sportarten),

*die Verkürzung und die Flexibilisierung der Arbeitszeiten,

*die Kommerzialisierung der Sportstätten,

*das Sinken des Interesses an ehrenamtlicher Vereinsarbeit,

*die Konkurrenz der Sporteinrichtungen (vor allem durch zunehmende Motorisierung),

*die Bedeutung der ästhetischen und ökologischen Umweltverträglichkeit und

*die geringer werdenden Finanzspielräume der Stadt.

Detaillierte Position

Unsere detaillierte und konkrete Position zu den verschiedenen Bereichen des Sports, also unser komplettes Programm, können Sie von unserer Geschäftsstelle: SPD-Fraktion, Rathaus, 23539 Lübeck, gerne anfordern. Wir senden Ihnen das Programm kostenlos zu.

V.i.S.d.P.: Dietrich Szameit

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de