Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 22. Juli 2019

Ausgabe vom 14. Februar 2006

Linkes Obertraveufer

Umgestaltung der Flächen

Im Zuge der Umgestaltung des stadtseitigen Traveufers "An der Obertrave" werden auch Teile des gegenüberliegenden Ufers an der Wallstraße neu gestaltet. Dabei geht es um den Neubau einer Fußgängerbrücke in Höhe der Musikhochschule, die Neuanlage von Grünflächen und die Anlage eines Uferwanderwegs von der Dankwartsbrücke bis zu den Salzspeichern.

Die von der Umgestaltung betroffenen Flächen sind wie folgt begrenzt: im Norden durch die Garagenanlage am Salzspeicher, im Westen durch die Wallstraße, im Osten durch die Trave, im Süden durch die südliche Wegeachse in Verlängerung des Brückenkopfes.

Mit der Neuordnung der vorhandenen Grün- und Freiflächen werden folgende Ziele verfolgt: Neubau einer Fußgängerbrücke. Damit soll eine direkte und fußläufige Anbindung des stadtseitigen Obertraveufers an das Parkhaus "Am Holstentor" geschaffen werden. Schaffung von Sichtbezügen zwischen der Südlichen Wallhalbinsel über die Trave hinweg zum westlichen Altstadtrand "Obertrave" mit neugestalteter Uferpromenade sowie Hausvorfeldern mit Läden, Gastronomie, Erlebbarkeit des westlichen Traveufers,

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de