Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 25. Juni 2019

Ausgabe vom 16. Mai 2006

Themen in der Bürgerschaft

Am 18. Mai tagt die Lübecker Bürgerschaft. Folgende Tagesordnungspunkte liegen vor: ein FDP-Antrag zur Prüfung von Alternativangeboten zum beabsichtigten Wasserbezugsvertrag mit den Hamburger Wasserwerken; ein CDU-Antrag zur künftigen Vergabe des Fährvorplatzes (Marktfläche) in Travemünde. Des Weiteren beantragt die CDU den Erwerb des Gutes Bliesdorf nicht weiter zu verfolgen und statt dessen mit den dafür vorgesehenen vier Millionen Euro Lübecks Straßen zu sanieren. Ebenso kommt aus den Reihen der CDU der Antrag, Gespräche mit Vertretern der Nachbarkreise und -gemeinden Lübecks aufzunehmen, um ein regionales Einzelhandelskonzept zu entwickeln.

Die Vertreter der SPD beantragen, einen ehrenamtlichen SeniorInnen-Kompetenz-Pool zu gründen. Weiterhin fordert die SPD, die Verhandlungen zur Veräußerung des Grünstrandes in Travemünde fortzusetzen, um die Haushaltslage der Stadt aufzubessern. Die nachhaltige Hafenentwicklung ist Thema von Bündnis 90/Die Grünen. Diese Fraktion beantragt unter anderem, Industriebrachen in Uferlagen zu nutzen, die "innovative flächensparende Hafennutzung" (Bürgerschaftsbeschluss vom 20. Juni 1996) anzuwenden und überregionale Verkehrsprojekte wie die Fehmarnbelt-Querung in die Hafenbedarfsberechnungen einzuziehen. Ebenso fordert die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen die Gleichbehandlung aller Bürgerschafts-Fraktionen bei der Verteilung von Informationen. Thema in der Bürgerschaft wird zudem die "Regensteuer" sein.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de