Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 21. November 2017

Ausgabe vom 09. Januar 2007

Pilotprojekt-Start "Ideen für die Mitte"

Beteiligungsprojekt startet in Buntekuh - Bewohner eingeladen

Am heutigen Dienstag, 9. Januar, startet ab 16 Uhr in der Baltic-Gesamtschule das Beteiligungsverfahren "Ideen für die Mitte" im Rahmen des Pilotprojekts Stadtumbau West Lübeck-Buntekuh.

Die Hansestadt Lübeck nimmt seit 2003 mit dem in den 1960er/70er Jahren gebauten Wohngebiet im Stadtteil Buntekuh an einem bundesweiten Modellprojekt Stadtumbau West teil.

Im Rahmen dieses Projekts sollen unter intensiver Beteiligung von Menschen, die im Gebiet leben oder dort aktiv sind, Ideen für das funktional und gestalterisch unbefriedigende Zentrum im Bereich Korvettenstraße/Karavellenstraße entwickelt werden.

Eingeladen sind zu diesem Verfahren Vertreterinnen und Vertreter aus dem Stadtteil, von Wohnungsunternehmen, den sozialen Einrichtungen, der Politik, aus der Verwaltung sowie vier fachübergreifenden Arbeitsgemeinschaften, jeweils bestehend aus Architekten, Landschaftsplanern und Künstlern - den so genannten Profiteams. Gemeinsam mit diesen Teams sollen Vorschläge für die zukünftige Nutzung wie auch das Aussehen des Stadtteilzentrums erarbeitet werden. Das Verfahren besteht aus einer Reihe von drei Veranstaltungen, die aufeinander aufbauen.

Der Bereich Stadtplanung lädt diejenigen, die in dem Wohngebiet um das Einkaufszentrum in Buntekuh leben, herzlich zu den Veranstaltungen ein.

Für die Teilnahme ist aus organisatorischen Gründen eine Anmeldung wünschenswert. Die Eröffnungsveranstaltung heute, 9. Januar, soll alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer über Inhalte, Ablauf und Zeitplan des Verfahrens informieren. Es folgt eine Wochenendwerkstatt im Februar, deren Ziel es ist, dass Profis und Amateure gemeinsam Ideen erarbeiten.

Im März findet die Ausstellung der Ergebnisse statt, die mit einer Entscheidungsfindung über die beste Idee verbunden wird.

Interessierte Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteils Buntekuh, die an der Veranstaltung teilnehmen möchten, werden gebeten, sich mit dem Bereich Stadtplanung der Hansestadt Lübeck, Christiane Schlonski, Telefon 0451/122-61 23 in Verbindung zu setzen.

Weitere Informationen können hier ebenfalls eingeholt werden.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de