Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 23. Oktober 2018

Ausgabe vom 23. Januar 2007

Konzertreihe "Klang der Kulturen"

Letztmalig Musikgenuss im Audienzsaal zu erleben

Zum achten und letzten Mal wird am 5. Februar um 20 Uhr eine musikalische Reise im Rahmen der Konzertreihe "Klang der Kulturen - Kultur des Klanges" angetreten: Das Wiener Barockensemble "Ars Antiqua Austria" bricht im Audienzsaal des Lübecker Rathauses nach Laibach in Slowenien/Krain auf. Der äußerste Südosten des Heiligen Römischen Reichs, der Raum zwischen Alpen, Adria und der pannonischen Tiefebene, deckt sich im Wesentlichen mit der heutigen Republik Slowenien. Seit dem 14. Jahrhundert war dieses Gebiet - mit dem Herzogtum Krain im Zentrum - Teil Innerösterreichs und unter habsburgischer Herrschaft, bis 1619 von Graz aus regiert, danach, nach der Kaiserkrönung Ferdinands II., von Wien aus. Hier treffen drei Kulturkreise aufeinander.

Das Ensemble "Ars Antiqua Austria" unter der Leitung von Gunar Letzbor spielt zwei Tanzfolgen aus Isaac Poschs (um 1587-1622/23) Musicalische Tafelfreudt, von Johann Baptist Dolar (um 1620 - 1673) werden zwei Suiten zu hören sein, von Giuseppe Tartini (1692 - 1770) die Violinsonate in A-Moll sowie das Divertimento in C-Dur und die Simfonia in A-Dur von Amandus Ivanschiz, außerdem ein C-Dur-Konzert von Wenzel Raimund Birck (1718 - 1763).

Die Kammermusikreihe "Klang der Kulturen", in deren Verlauf bis heute acht europäische Regionen barocken Musikschaffens, so unter anderem Bratislava/Slowakei, Prag/Böhmen und Venedig/Italien, besucht wurden, besteht seit dem 7. April 2001. Wien steht dabei als Dreh- und Angelpunkt für die kulturelle Vielfalt des barocken Europas. Alle bisherigen Konzerte, die auf der Diele des Behnhauses stattfanden, wurden vom NDR mitgeschnitten und gesendet. Das Finale dieser vom Kulturbüro der Hansestadt Lübeck veranstalteten Reihe findet nun in dem wunderschön restaurierten Audienzsaal des Rathauses zu Lübeck seinen entsprechenden Rahmen.

Der Eintritt beträgt 13 Euro, ermäßigt sechs Euro. Der Vorverkauf an der Konzertkasse im Hause Weiland und im Klassik-Kontor hat begonnen.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de