Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 16. Oktober 2018

Ausgabe vom 27. Februar 2007

Zusätzliche Mittel für Sportplatz in Travemünde

V.i.S.d.P: Klaus Puschaddel

CDU

Im Rahmen der Haushaltsberatungen für den Doppelhaushalt 2007/2008 werden zusätzliche Mittel für den Sport in Travemünde durch die CDU- Fraktion zur Verfügung gestellt. Seit Juni des vergangen Jahres laufen die Bemühungen der CDU-Fraktion, einen Deckungsvorschlag für die dringend benötigten 50.000,- Euro für die Sanierung des maroden Sportplatzes Rugwisch in Travemünde zu finden. Selbst für die Mitarbeiter der Verwaltung war es nicht ganz einfach, die benötigten Deckungsmittel im Doppelhaushalt der Stadt zu finden. Der TSV-Travemünde hat in der Vergangenheit bereits erhebliche Vorleistungen zur Deckung der Kosten der insgesamt 130.000,- Euro teuren Maßnahme eingebracht. Aber auch unter Zuhilfenahme aller Sponsorengelder, die sich bei knapp 80.000,- Euro bewegen und abzüglich aller erbrachten Eigenleistungen fehlten immer noch 50.000,- Euro für den Beginn der notwendigen Baumaßnahmen. Erst durch die Tatsache, dass die geplante Ver- lagerung der Anto-Schilling-Sprachheilschule den Haushalt weit weniger stark belasten wird als geplant, standen die notwendigen Deckungsmittel im Haushalt für den Sportplatz zur Verfügung. Die CDU-Fraktion dankt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung und der zuständigen Fachbereiche für ihre Unterstützung bei der Suche nach den notwendigen Einsparungen an anderer Stelle. Wir hoffen, dass die dringenden Sanierungs- bzw. Restaurierungsarbeiten an dem Travemünder Sportplatz auch schnell abgeschlossen werden, damit möglichst viele Sportlerinnen und Sportler in Travemünde die Anlagen des Platzes wieder nutzen können. Die CDU-Fraktion bleibt bei ihrer Zusage, dass sie den Breitensport in Lübeck auch zukünftig fördern wird wo immer dies möglich und finanziell vertretbar ist.

Autorin: Anja Beidatsch

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de