Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 20. Juni 2019

Ausgabe vom 01. Mai 2007

SPD für deutliche Aufwertung des Bahnhofsumfeldes

V.i.S.d.P.: Peter Reinhardt

SPD

"Das historische Empfangsgebäude des Lübecker Hauptbahnhofs wird in absehbarer Zeit teilweise wieder bestimmungsgemäß genutzt!", diese erfreuliche Botschaft konnte ich aus einem Gespräch mit Ute Plambeck, Beauftragte der Konzernleitung der Deutschen Bahn AG für Hamburg und Schleswig-Holstein mitnehmen. "Konkret ist geplant, das Innere der Eingangshalle in Abstimmung mit der Denkmalpflege zu restaurieren und dort zwischen den beiden Eingängen vom Bahnhofsvorplatz einen Service-Point einzurichten. Früher befand sich an dieser Stelle ein Blumenladen. Auch das Service-Center, in dem Reisende Fahrausweise kaufen und Urlaubsreisen buchen können, zieht wieder in die Bahnhofshalle. Der Umzug des Service-Centers aus der derzeitigen provisorischen Container-Lösung wird in der 2. Hälfte des nächsten Jahres erfolgen". Wegen der zukünftigen Nutzung des Bahnhofsflügels laufen zurzeit aktuelle Gespräche mit Interessenten aus der Gastronomie, die auch im Außenbereich stattfinden soll. Hierzu tagt demnächst ein Runder Tisch mit der Hansestadt Lübeck, an dem über die Entwicklung des gesamten Bahnhofsvorplatzes beraten werden Der Platz muss für die Lübecker und ihre Gäste attraktiv gestaltet werden. Dazu gehört neben einer hohen Verweilattraktivität und auch ein guter Service für die Fahrgäste von Bus, Bahn und Taxen. Der Beschluss der Lübecker Bürgerschaft, zwischen Bahnhof und ZOB einen besseren Witterungsschutz zu schaffen, ist richtig. Wir regen an, wie in Hamburg vor dem Hauptbahnhof, in Abstimmung mit dem Denkmalschutz attraktive Glasdächer zu errichten und so das Bahnhofsumfeld weiter aufzuwerten.

Autor: Ulrich Pluschkell

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de