Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 23. Oktober 2017

Ausgabe vom 19. Januar 2010

Besuch aus dem Morgenland

Katholische Sternsinger segneten das Rathaus

Lübecks Politik hat jetzt den offiziellen Segen: Kürzlich kamen die Sternsinger ins Rathaus und schrieben "20 - C - M- B - 10" für "Christus mansionem benedicat" oder auf deutsch "Christus segne dieses Haus" an die Tür.

Die katholischen Sternsinger erfreuen sich in Lübeck einer immer größeren Beliebtheit: So groß war der Andrang in den 52 Jahren der Aktion noch nie. Über 60 Kinder kamen ins Rathaus und sangen dem Bürgermeister ein Ständchen. Der Segen gelte den Politikern, dass sie die richtigen Entscheidungen treffen.

Die Aktion Dreikönigssingen hat ihren Namen von den "Heiligen Drei Königen", die in der Weihnachtsgeschichte das kleine Jesuskind besuchen und ihm Geschenke mitbringen. Als die "Heiligen drei Könige" oder "Sternsinger" verkleidet, ziehen rund um den Jahreswechsel die Kinder von Haus zu Haus und bringen den Familien den Neujahrssegen. In Lübeck sind sie am Sonntag unterwegs. In allen katholischen Gemeinden lagen Listen aus. Dort konnte sich jeder eintragen, der auch einen Segen für sein Haus oder seine Wohnung bekommen möchte. Jeweils vier Kinder, drei Sänger und ein Sternträger, werden alle Stadtteile besuchen. Die Kinder sammeln in diesem Jahr für Projekte im Senegal. Dort geht es unter anderem um sauberes Trinkwasser und den Anschluss an das Internet. jw

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de