Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 25. April 2019

Ausgabe vom 21. August 2007

Possehl-Stiftung rettet Walderlebnistag

Kurzfristige und unbürokratische Hilfe gewährleistet Fortsetzung

Der Walderlebnistag des Stadtwaldes Lübeck wird nun doch in diesem Jahr stattfinden können. Dies teilten jetzt Umweltsenator Thorsten Geißler und der Leiter des Bereichs Stadtwald, Dr. Lutz Fähser, mit. Der beliebte Erlebnistag wird am 9.September von 10 bis 17 Uhr auf und um die Katharineumswiese in Israelsdorf über die Bühne gehen. Retter in der Not ist erneut die Possehl-Stiftung, die mit 4.900 Euro kurzfristig und unbürokratisch eingesprungen ist und diesen Tag vor allem für Tausende von Kindern rettete, die alljährlich auf die Katharineumswiese in Israelsdorf kommen und in dem umliegenden Wald lehrreiche und spannende Darbietungen rund um die Natur und die Forstwirtschaft erleben. Aufgrund der Sparzwänge der Hansestadt Lübeck hätte der Bereich Stadtwald diese Tradition ohne Hilfe von außen in diesem Jahr nicht fortsetzen können. Die Possehl-Stiftung äußert in ihrer Spendenzuweisung allerdings ihr "Befremden darüber, dass sich die Hansestadt Lübeck aus der Finanzierung einer für die Bürgerinnen und Bürger der Hansestadt Lübeck wichtigen Aktivität vollständig zurückzieht und wieder einmal auf die Possehl-Stiftung zurückgreift." Inzwischen laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Der Bereich Stadtwald wird von vielen Einzelpersonen, Vereinen, Verbänden, anderen Bereichen der Stadtverwaltung und Forstfirmen unterstützt. Wieder einmal gibt es ein Waldquiz mit vielen Preisen. Ein Hubsteiger hebt Menschen in die Baumkronen, andere können an Seilen klettern. Ponyreiten, Bastelaktionen, Spieltische, Infostände, Hundevorführungen, Kutschfahrten werden ebenso angeboten wie Tiere auf dem Bauernhof.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de