Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Freitag, 26. April 2019

Ausgabe vom 15. Januar 2008

Hansemuseum: verantwortlich mit Idee

und öffentlichen Geldern umgehen!

FDP

V.i.S.d.P.: Bernd Möller

Die Idee eines "Europäischen Hansemuseums" am Burgklos-ter ist reizvoll. Das kann die nördliche Altstadt beleben und die Untertrave aufwerten. Positiv sind auch die klare Nutzung des Burgklosters und der Schutz der historischen Gebäude.

Der Entwurf ist diskutabel und sollte in einen Architekturwettbewerb einfließen. Ausstellungsfläche und Themenauswahl halten wir aber angesichts des Versprechens, ein "europäisches" Museum zu sein, für zu bescheiden. Leider ist auch die Bau- und Sozialgeschichte der Hanse nicht vorgesehen, die für Besucher/innen aus anderen Hansestädten interessant wäre.

Es ist auch nicht zu vermitteln, dass das Beichthaus, vor 3 Jahren für 1,6 Mio. Euro als Archäologie-Museum eingerichtet, dafür wieder ausgeräumt werden soll. Vermutlich sind dann auch 713.000 Euro an Städtebauförderung zurückzuzahlen.

Die Stadt kann auch die ca. 24 Mio. Euro an Investitionen nicht aufbringen und sie hatte bis zur Schließung der Völkerkunde schon ein reichhaltiges Museumsangebot. Außerdem besteht ein immenser anderer Investitions- und Förderbedarf im Kultur- und Bildungsbereich, z. B.:

Ein Gebäudeunterhaltungsstau von mind. 35 Mio. Euro, davon ca. 70 % an Schulen

Mindestens 3 Mio. Euro an ständig aufgeschobenen Investitionen für Schulen und Sportanlagen

Die unbefristet verschobene 28 Mio. Euro teure Modernisierung unserer Berufsbildungszentren

Aus Sicht der GRÜNEN sollte Lübeck vorrangig dafür Fördergelder einwerben und den Haushalt sanieren. Schuldenabbau und Investitionen in die Ausbildung unserer Jugend zahlen sich nachhaltig für die Stadt aus. Wenn dieser Investitionsstau aufgelöst ist und keine Risiken für die anderen Lübecker Museen bestehen, dann ist die konkrete Planung eines Hansemuseums zu verantworten.

Autor: Bernd Möller

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de