Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 18. August 2019

Ausgabe vom 25. März 2008

Der Bürgermeister und die 15 Giftflaschen - Ein Ostermärchen -

Bündnis 90 / Die Grünen

V.i.S.d.P.: Carl Howe

Es war einmal ein Lübecker Bürgermeister, der war ein herzensguter Mann. Er liebte seine Bürger, die Geschäftigen am meisten, und die liebten auch ihn. Selbst die stets argwöhnische Zeitung, die seinem Vorgänger übel mitgespielt hatte, war recht nett zu ihm. Aber es gab böse Menschen, die dem Bürgermeister und der Stadt schaden wollten. "15 Flaschen voller Gift haben deine Vorgänger im Meere vor der Stadt versenkt", behaupteten diese keck und ließen sich von den Hamburgern eine Urkunde aushändigen, die das belegen sollt. Die neidischen Hamburger spielten den Lübeckern gern mal einen Streich.

Jetzt war der Bürgermeister in der Not. Er wurde purpurrot und schrie heraus, dass die Geschichte von den 15 Flaschen erdacht sei, um Panik in sein Volk zu tragen. Aber da war noch die Urkunde, mit der die Exis-tenz der Flaschen besiegelt war. Was sollte der gute Mann jetzt tun? Wie andere rechtschaffene Menschen vor ihm, musste er zu einer Nothlüge greifen und behauptete, dass es diese Urkunde gar nicht gebe. Selbst die argwöhnische Zeitung ließ ihm das durchgehen, denn sie hatte seine Not erkannt.

Um die bösen Menschen samt ihrer Urkunde einzufangen, scheute er jetzt keine Müh. Spornstreichs kaufte er ein riesig Netz. Hastig warfen seine Häscher es den bösen Leuten über und hatten auch die Rolle mit dem Dokument darin gefangen. Nächtens ward die unbequeme Fracht an einen geheimen Ort in das Dickicht vor der Stadt verbracht und dort auf alle Zeit vergraben. Nun - geneigte LeserInnen - der Bürgermeister und seine Widersacher sind nicht mehr unter uns. Aber das Netz mit dem intriganten Dokument darin, das findet ihr noch heute dort. Ich sage euch den Platz. Und weil es ein geheimer Ort doch ist, trägt er einen geheimnisvollen Namen: www.gruene-luebeck.de/fraktion.html

Autor: Karl-Heinz Haase

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de