Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 26. Juni 2019

Ausgabe vom 14. Juli 1998

IMGESPRÄCH

"Ohne Ehrenamtliche geht es nicht"

0330305.gif
Dr. Claus-Dieter Stolze, 51, ist der neue Geschäftsführer des Lübecker Yacht-Clubs; Foto: N. Löwe

Die Travemünder Woche hat neue Strukturen, der familiäre Charakter geht dabei verloren. Welche Vorteile, welche Nachteile sehen Sie darin?

Um mehr Klassen, vor allem die olympischen, nach Travemünde zu holen, müssen wir einen Schritt professioneller werden. Deshalb werden die Rennen in jeder Bootsklasse individuell auf die Forderungen der Segler zugeschnitten. Wir bieten aber auch weiterhin ein breites Rahmenprogramm, das den Festcharakter der Travemünder Woche auf keinen Fall beschneidet.

Welchen Einfluß wird diese Entwicklung auf die Finanzierung der Veranstaltung haben?

Der Kostendruck auf die Veranstalter wird immer größer, da wir immer weniger von der öffentlichen Hand finanziell unterstützt werden und wir die Veranstaltung aus Meldegeldern und der Vermarktung finanzieren müssen. Auf festangestellte Mitarbeiter müssen wir deshalb weitgehend verzichten - die Arbeit wird fast ausschließlich von Ehrenamtlichen in ihrem Urlaub geleistet. Da sind wir natürlich besonders stolz drauf.

Aufgrund der wachsenden Konkurrenz durch andere Großveranstaltungen wie beispielsweise die Kieler Woche oder die Warnemünder Woche ist es wichtig, daß Stadt und Lübecker Yacht-Club an einem Strang ziehen. Was erwarten Sie dabei von der Stadt?

Wir gehen davon aus, daß es in Zukunft noch mehr gemeinsame Aktionen und Konzeptionen geben wird. Ein Ansprechpartner ist für uns da sicherlich der Tourismusdirektor. Denn wir sehen uns als Organisator von Segelwettbewerben. Die Stadt könnte vermehrt das touristische Rahmenprogramm unterstützen und dort neue Höhepunkte setzen.

Wo sehen Sie die Zukunft der Travemünder Woche im Vergleich zu den anderen Segelveranstaltungen?

Travemünde wird in Zukunft sicherlich keine reine Spitzenveranstaltung der Segelprofis werden und auch kein Experimentierfeld für neue Klassen. Travemünde bleibt seinem eigenem Stil treu. Die Travemünder Woche ist international ein Markenartikel des Segelsports und wird sich weiter als Festival für Segler und Gäste etablieren. Denn die Lübecker Bucht hat ganz klar ihre Vorteile: sie ist eines der besten Segelreviere der Welt und alle Einrichtungen sind vollständig auf einen Ort konzentriert.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de