Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 19. Oktober 2017

Ausgabe vom 10. Juni 2008

Verbrannte Noten und schöne Stücke

Im Rahmen des Lübecker Stadtprojektes "Mensch Bürger" präsentiert die Lübecker Stadtbibliothek, Hundestraße 5 bis 17, noch bis 28. Juni eine kleine, aber feine Ausstellung unter dem Titel "Von Scharbau bis...". Die Spanne reicht von der Bibliotheksgründung 1619 unter Bürgermeister Lüneburg bis zum Brand der Hansestadt 1942. In dieser Zeit wurden durch Bibliotheksmitarbeiter und Mäzene besondere Kulturgüter erworben, einige davon dürfen heute als Raritäten gelten.

Gezeigt werden im Foyer der Stadtbibliothek außergewöhnlich schöne Stücke - unter anderem: Der erste moderne Sternenatlas, eine gedruckte Porträtsammlung, die noch auf Entdeckung wartet und vielleicht Überraschungen in sich birgt, den auf der Welt extrem seltenen Erstdruck der Matthäus-Passion von Bach und diejenigen Notenblätter, die aus dem zerstörten Lübecker Dom gerettet wurden.

Die Sonderausstellung kann während der Bibliotheksöffnungszeiten von montags bis freitags von 10 bis 19 Uhr und sonnabends von 10 bis 13 Uhr besichtigt werden. Der Eintritt ist frei.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de