Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 22. Oktober 2017

Ausgabe vom 19. Januar 2010

Flughafen - Danke für das Engagement

Autor: Andreas Zander

CDU

Der Erfolg des Bürgerbegehrens zum Erhalt des Flughafens ist ein Erfolg aller Lübeckerinnen und Lübecker. Bürgerschaftliches Engagement beschränkt sich in unserer Stadt nicht nur auf die Spendenbereitschaft der oberen Zehntausend, es waren unzählige Bürger Lübecks, die in den letzten Wochen aktiv Unterschriften gesammelt und damit den Anspruch geltend gemacht haben, die Politik in unserer Stadt mitzubestimmen. Gemeinsam mit den Mitinitiatoren des Bürgerbegehrens, Bürger für Lübeck (BfL) und FDP sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Lübecker Flughafens, danken wir für den beeindruckenden Einsatz. Die Lübecker Politik sollte beweisen, dass er nicht umsonst war. Der Vorschlag des SPD-Fraktionsvorsitzenden Peter Reinhardt, den Flughafen nunmehr auch durch finanzielle Beteiligung der Unterzeichner zu erhalten, ist hierzu kein Beitrag - er ist absurd. Die Unterzeichner sind Steuerzahler. Das Bürgerbegehren, das mit

hohen Anforderungen verbunden ist, soll den Lübeckerinnen und Lübeckern die Möglichkeit geben, über die Verwendung ihrer Steuern zu entscheiden. Dies haben sie mit ihrer Unterschrift getan. Es ist nun also an der Zeit, diesem beeindruckenden Votum den entsprechenden Respekt zu erweisen. Eine Blockade der notwendigen Beschlüsse zur Aufrechterhaltung des Flughafens würde sich als im höchsten Grade schädlich erweisen. Wir sind fest davon überzeugt, dass auch ein Bürgerentscheid unter den Lübeckerinnen und Lübeckern erfolgreich sein wird. Die Bürgerschaftsmehrheit sollte sich überlegen, ob sie es tatsächlich so weit kommen lassen möchte.

V.i.S.d.P.: Andreas Zander

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de