Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 13. Dezember 2017

Ausgabe vom 17. Juni 2008

Flughafen: Klage abgewiesen

Mit Beschluss vom 4. Juni hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig nun auch die Klage von Anwohnern gegen die für die Flughafen Lübeck GmbH erfolgreiche Entscheidung des OVG Schleswig vom 23. Oktober 2007 vollständig zurückgewiesen werden. Zirka 50 Anwohner hatten bereits im Rahmen der mündlichen Verhandlung vor dem OVG Schleswig ihre Klagen zurückgezogen.

Die angefochtene Entscheidung des OVG Schleswig erlaubt der Flughafen Lübeck GmbH die Integration des 300 Meter langen Rollweges "Romeo" in die Start- und Landebahn. Der Flughafen hat damit eine verfügbare Startbahn von zirka 2.100 Meter. Grundlage des Verfahrens vor dem OVG war der Planfeststellungsbeschluss des Landesbetriebes für Straßenbau und Verkehr des Landes Schleswig Holstein vom 11. Juni 2007.

Gegen diesen Planfeststellungsbeschluss für den Flughafen Lübeck sind damit keine weiteren Rechtsmittel möglich. Für das laufenden Planfeststellungsverfahren und die Erörterungstermine im Juni und Juli besteht damit Klarheit über die rechtlichen Rahmenbedingungen.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de