Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Samstag, 16. Dezember 2017

Ausgabe vom 08. Juli 2008

Dierks liest im Buddenbrookhaus

Muss man sich von Thomas Mann abstoßen? ... wenn man als Thomas Mann-Forscher selber Romane schreibt? Manfred Dierks, langjähriger Vizepräsident der Thomas Mann-Gesellschaft, geht dieser Frage am Donnerstag, 10. Juli um 19.30 Uhr im Buddenbrookhaus nicht als Literaturwissenschaftler, sondern als Schriftsteller nach. Sein jüngster Roman "Revecca" ist im Herbst erschienen (Verlag KITAB, 2007) und bildet für Dierks den endgültigen Schlusspunkt einer "Emanzipationgeschichte von Thomas Mann". Gottfried Benn hat ihn als den "großen alten Erzengel" gesehen, "der über uns allen schwebt". Dierks wird an Beispielen aus seinen eigenen Romanen zeigen, wie man ihm entkommt. Der Eintritt zur Veranstaltung beträgt sechs (ermäßigt vier) Euro.

Manfred Dierks: Revecca. Roman. Verlag KITAB, Klagenfurt 2007. 300 Seiten, 18 Euro. ISBN 3902585064; ISBN-13 9783902585066.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de