Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Ausgabe vom 29. Juli 2008

Maßnahmenkatalog für Deponie Schönberg

SPD

Die Sondermülldeponie vor den Toren Lübecks ist seit Jahren eine Gefahrenquelle ersten Ranges. Das erhöhte Krebsrisiko für die dort Beschäftigten ist eine dringende Aufforderung an die Politik zum Handeln.

Die SPD fordert deshalb:

*die Deponie Schönberg zur weiteren Zwischen- und Endlagerung zu schließen, bzw. eine gesetzgeberische Rege-lung auf Bundesebene zu finden, die weitere Verbringung von Müll nach Schönberg ausschließt,

*eine Gefahrenabschätzung aller für die Hansestadt Lübeck sich aus dem laufenden Betrieb der Deponie Schönberg ergebenden Gesund-heits- und Umweltrisiken zu erarbeiten,

*ein engmaschiges Mess-programm sowohl für das Oberflächen- als auch für das Lübecker Grundwasser, sowie Offenlegung aller Brunnenmessdaten seit Be-ginn der Messungen,

*die Einrichtung zusätzli-cher Grundwassermess-punkte,

*ein schlüssiges Konzept für eine dauerhafte sichere Deponierung des dort eingelagerten Sondermülls,

*Offenlegung der Art, Menge, Beschaffenheit und Lage des seit 1980 im Deponiekörper lagernden Sondermülls (Abfallkataster), sowie des Wasserhaushaltes der Deponie (Sickerwasserverluste)

*eine Weiterführung der Studie über 2004 hinaus.

Das Gutachten soll zeitnah im Umweltausschuss vorgestellt werden, damit von der Hansestadt gegen den Deponie-Betreiber zu erhebende Forderungen erörtert werden können. Erfreulich ist, dass die anderen Fraktionen unsere Initiative ebenfalls unterstützt haben.

V.i.S.d.P.: Peter Reinhardt

Autorin: Barbara Scheel

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de