Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 17. Dezember 2017

Ausgabe vom 05. August 2008

Konzept Jugendhilfe

BfL - Bürger für Lübeck

Die Bürger für Lübeck (BfL) konnten nun erste Erfahrungen in der Bürgerschaftsarbeit sowie in den Ausschüssen sammeln und ziehen das Fazit, dass vor allem die Ausschussarbeit im Bereich Jugendhilfe eine sehr konstruktive ist. Es scheint in allen Fraktionen Einigkeit darüber zu bestehen, dass Kinder und Jugendliche unser wichtigstes Gut sind und unbedingt für die Zukunft richtig unterstützt werden müssen. Durch die Vielzahl an Lücken im System für jugendfördernde Maßnahmen, die es in der Ausschussarbeit und in fraktionsinternen Arbeitskreisen zu füllen gilt, ist es eine Herausforderung den Blick auf die Gesamtsituation nicht zu verlieren.

Der Kurs für einen möglichst unbeschwerten aber zielorientierten Lebensweg der Kinder und für eine frühest mögliche Unterstützung der Eltern ist festzulegen. Die Ziele sind bereits gesetzt. Die Kinder und Jugendlichen sollen im Erwachsenenalter auf eigenen Füßen stehen können und müssen so ausgebildet werden, dass sie bestmögliche Berufseinstiegschancen erhalten. Die BfL haben bereits neben der eigentlichen Ausschussarbeit eine interne Arbeitsgruppe ,Jugend' gegründet und diverse Experten mit ins Boot geholt. Es wird ein ganzheitliches Konzept entstehen, welches Fördermaßnahmen für Eltern und Kinder aufzeigt, die immer und nicht nur in Ausnahme- und Problemsituationen zum Tragen kommen sollen. Zudem arbeitet dieser Arbeitskreis im Rahmen des Konzeptes an der Idee, für jeden Stadtteil ein Familienzentrum einzurichten und diese dann sinnvoll mit weiteren Institutionen so zu vernetzen, dass Lübecks Kinder eben nicht ,durchs Raster' fallen.

V.i.S.d.P.: Dr. R. Mildner

Autorin: Diana Morgenstern

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de