Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 14. Dezember 2017

Ausgabe vom 12. August 2008

Brolingplatz: FDP unterstützt Bürger-Petition

FDP

Unter dem Titel "100 Unterschriften für mehr Grün in St. Lorenz-Nord" überreichte der Arbeitskreis St. Lorenz-Nord im Juli eine Unterschriftenliste an Bürgermeister Bernd Saxe. In ihrer Petition fordern die Bürger unter anderem eine teilweise Entsiegelung und Begrünung des Brolingplatzes. Die FDP-Fraktion unterstützt die Petition und wird das Thema auf die Tagesordnung der nächsten Bürgerschaftssitzung nach der Sommerpause am 25.9. bringen. Die Forderung der Anwohner ist nicht neu. Bereits im Februar 2004 hatte die Lübecker Bürgerschaft einen entsprechen- den Beschluss gefasst. Auch nach 4 Jahren ist der Beschluss durch die Verwaltung immer noch nicht umgesetzt. "Ich kann die Wünsche der Anwohner voll und ganz verstehen", erklärt der sozialpolitische Sprecher der FDP-Bürgerschaftsfraktion Wolfgang Drozella. Der Platz werde als Wochenmarkt immer weniger genutzt. "St.Lorenz-Nord ist ein Stadtteil mit einer hohen Bevölkerungsdichte, der dringend öffentliche Grün- und Erholungsflächen braucht", so Drozella. Daneben solle der Wochenmarkt auf dem Brolingplatz selbstverständlich erhalten bleiben. Mit den Mitgliedern des Arbeitskreises unterstützt der FDP-Politiker die Forderung, eine in Kürze geplante Deckenteerung des Brolingplatzes zurückzunehmen und den beschlossenen "Teillandschaftsplan St. Lorenz-Nord/Vorwerk endlich umzusetzen. Dazu gehört der Neubau eines Radweges an den St. Lorenz-Gleisen, die Herstellung einer Wegebeziehung Lohmühle - Katharinenstraße, eine Baumbepflanzung in der Friedenstraße und eine teilweise Entsiegelung sowie Begrünung des Brolingplatzes.

V.i.S.d.P.: Thomas Schalies

Autor: Wolfgang Drozella

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de