Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 17. Dezember 2017

Ausgabe vom 26. August 2008

Kampf der Luftverschmutzung

Erster Landstromanschluss für Seeschiffe am Nordlandkai in Betrieb

Ein erster Schritt zur Verbesserung der Luftqualität in Lübecks Häfen ist getan: Seit Donnerstag, 21. August ist der erste Landstromanschluss am Nordland-Kai in Betrieb. Die völlig neu entwickelte Stromübernahmeanlage, die einzigartig in Europa sein soll, ermöglicht es den Schiffen während der Hafenliegezeit die Schiffsmotoren komplett auszuschalten und somit einen großen Ausstoß von Schadstoffen zu vermeiden.

Denn dieser wird bei anhaltend starken Wachstum des Hafenumschlages immer mehr zum Problem. Beschwerden von Anwohnern häufen sich. Die verschärften Luftreinhaltewerte der EU schaffen einen wachsenden Druck auf die Behörden, hier Maßnahmen zu treffen, die gegen die Verschmutzung von Luft und Wasser wirken.

Ein Grund für die Luft- und Gewässerbelastung durch die Fähren ist auch die problematische Verwendung von Schiffs-Schweröl, das wegen der geringen Kosten von den Reedereien gegenüber schwefelarmen Marinediesel bevorzugt wird. Selbst die TT-Line hat diesem Kostendruck mit ihren sogenannten "Grünen Schiffen" nachgegeben und setzt auf See statt des ursprünglich verwendeten relativ sauberen Marine-Diesels inzwischen wieder die billige und schmutzige

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de