Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 13. Dezember 2017

Ausgabe vom 02. September 2008

Schulwege sicherer machen

BfL - Bürger für Lübeck

Die "Bürger für Lübeck" haben sich das Ziel gesetzt, die Stadt sicherer zu machen. Im BfL-Arbeitskreis zu diesem Thema ist zunächst festgestellt worden, dass insbesondere bei der Ausgestaltung der Schulwege - gerade im Bereich der Grundschulen - erheblicher Handlungsbedarf besteht: Der Schulweg muss für die Schüler so sicher wie möglich sein. Dazu bedarf es mehr Fußgängerampeln und Zebrastreifen, gut ausgebauter Fahrradwege und einer Verkehrsberuhigung in Schulnähe. Letztere kann durch Tempo-30-Zonen, Bremsschwellen auf dem Straßenbelag oder Verengungen der Fahrbahn umgesetzt werden. Außerdem müssen der Einsatz von Schülerlotsen oder von organisierten Sammelbegleitungen und ein frühzeitiger Verkehrsunterricht verstärkt gefördert werden. Ebenso sollten Barrieren oder Gehsteig-Geländer vor den Eingangsbereichen der Schulen verhindern, dass Schüler nach Schulende direkt auf die Straße laufen können. Insgesamt haben wir also einige Möglichkeiten, die Schulwege mit überschaubarem Aufwand sicherer zu gestalten. Die BfL wird ihren Einfluss in der Bürgerschaft geltend machen und die erforderlichen Veränderungen anschieben. Dafür nehmen wir gern die Anregungen von Schülern und Eltern zu einzelnen Verbesserungsbedarfen und -möglichkeiten vor Ort entgegen. Zusätzlich werden wir jetzt zum Schuljahresanfang alle Grundschulen anschreiben und dort nachfragen, wo ein konkreter Handlungsbedarf im direkten Schulumfeld besteht. Wir hoffen, dass uns viele gute Ideen erreichen - und wünschen Schülern, Lehrern und Eltern einen guten Start ins neue Schuljahr.

V.i.S.d.P.: Dr. R. Mildner

Autor: Oliver Dedow

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de