Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Freitag, 20. Oktober 2017

Ausgabe vom 09. September 2008

"Ausnahmezustand" in Lübecks Theatern

4. Lübecker Theaternacht macht Tausende hungrig auf die neue Saison

Endspurt im Theater, viele Stücke stehen kurz vor der Premiere und dann kommen auch noch tausende Besucher, um bei Proben dabei zu sein und Ausschnitte diverser Inszenierungen zu sehen.

Natürlich war es kein Überraschungsbesuch. Die Kulturinteressierten folgten der Einladung zur Theaternacht, inszeniert von den Lübecker Theatern und dem Kulturbüro der Hansestadt. Trotzdem: "Ausnahmezustand", beschreibt Michael Birkner, Chefdramaturg des Theater Lübeck, die Stimmung unter allen Beteiligten. "Aber", und dafür lohne sich der Aufwand, "es kommen jede Menge Menschen, die sonst eher selten ins Theater finden".

Am vergangenen Wochenende präsentierte sich die Lübecker Theaterszene zum nunmehr vierten Mal dem begeisterten Publikum. Zum Auftakt der neuen Spielzeit zeigten 14 Theater auf zwölf Bühnen in zehn Spielstätten Kostproben aus der Vielfalt der beginnenden Kunst- und Kultursaison 2008/2009. So konnte man in wenigen Stunden nicht nur einen Überblick über die Programme sondern auch über Theaterarbeit, Abonnements und Preise bekommen.

Von 16 Uhr bis Mitternacht hatte der Zuschauer die Qual der Wahl: Ob Kirchenkabarett, Figurentheater, Pippi Langstrumpf, niederdeutsche Texte, Tanztheater, Musical, oder Szenen aus den aktuellen Theaterstücken - vielfältig war die Programmauswahl. Auch präsentierten sich "Heinz Erhardt", "Faust", "Peer Gynt" und "Ronja Räubertochter" auf den zahlreichen Bühnen. Mit dabei waren in diesem Jahr: Die 7 Kirchen(s)Türmer, Figurentheater Lübeck, Freilichtbühne, Niederdeutsche Bühne Lübeck, TanzOrtNord, Theater Lübeck, Taschenoper Lübeck, Theater am Tremser Teich, Theater Combinale, Theater Partout, Theater zaunkönig, Theater 23, Theaterschiff Lübeck und tribüHne Theater. Wie im Jahr 2007 nutzten mehr als 2000 Besucher die Theaternacht, um sich über die Spielpläne der einzelnen Bühnen zu informieren. In diesem Jahr erhöhte sich jedoch die Zahl der jugendlichen Besucher auf über 400 Besucher.

Einer der Besuchermagneten war Evita. "Die öffentlichen Bühnenproben zum Musical füllen das Große Haus. Es sind rund 800 Leute drin", freut sich Bettina Krieger,

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de