Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Freitag, 20. Oktober 2017

Ausgabe vom 16. September 2008

Auf dem Weg zur Einbürgerung

Senatorin Borns überreicht Zertifikate für Teilnehmer von VHS-Kursen

Neben dem, seit dem 1. September obligatorischen Einbürgerungstest, müssen Migrantinnen und Migranten, welche die Einbürgerung beantragen, auch an einem Sprachkurs und einem Orientierungskurs teilnehmen und entsprechende Prüfungen ablegen. Diese Kurse werden von der VHS Lübeck angeboten und durchgeführt. Nach erfolgreicher Teilnahme wird den Einbürgerungswilligen durch das Bundesamt für Migration ein Zertifikat als formale Anerkennung verliehen. Damit wird bestätigt, dass die Vorraussetzungen für die Einbürgerung erfüllt sind. Am vergangenen Freitag begrüßte Senatorin Annette Borns die ersten erfolgreichen Absolventen im Rathaus und überreicht ihnen die Zertifikate.

"Es ist mir wichtig, für diese Anstrengungen in einem feierlichen Rahmen Anerkennung auszusprechen", erklärt Borns. "Die, die das Zertifikat erhalten, haben Ernst gemacht, haben sich entschlossen, vielleicht dauerhaft in der Bundesrepublik zu bleiben und haben sich Lübeck als Startpunkt für das neue Leben ausgesucht."

Vor den Ohren zahlreicher Freunde, Bekannter und Verwandter der Migrantinnen und Migranten lobte Borns die Leistung der Kursteilnehmer: "Lernen erfordert Fleiß, Ausdauer und Motivation. Sie alle haben es geschafft!" Dabei betonte die Senatorin, dass eine gemeinsame Sprache wichtig für ein friedvolles Miteinander ist: "Mit der Sprache lernt man auch das Land kennen. Die gemeinsame Sprache ist der Kitt, der die Gesellschaft zusammenhält."

Mahmood Afzal Hashmi ist seit sechs Jahren in Deutschland und einer derjenigen, die am Freitag von Senatorin Borns empfangen wurden. Der 38-Jährige kam wegen politischer Probleme aus Pakistan in die Bundesrepublik und konnte anfangs kein deutsches Wort. "Dankeschön" und "Wie bitte?" seien seine ersten Wörter gewesen. "Nach etwa einem Jahr konnte ich mich dann schon gut verständigen", erklärt Hashmi. Dann zeigt er stolz sein Zertifikat: "Ich habe meinen Integrationskurs fertig und meinen Orientierungskurs auch." Schwer sei es aber schon gewesen. Gerade, weil er so schlecht hören könne. Das Lesen ging aber von Anfang an gut.

Mahmood Afzal Hashmi und den weiteren Migrantinnen und Migranten fiel ein Stein vom Herzen, als sie ihre Zertifikate überreicht bekamen. Nun seien sie alle der Einbürgerung einen Schritt näher gekommen. fem

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de