Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 17. Dezember 2017

Ausgabe vom 16. September 2008

Viel Neues im Programm der MuK

Service-Offensive nimmt Formen an - Wohlfühlen und Genuss stehen im Vordergrund

Einen Ausblick auf die Spielzeit 2008/2009 der Musik- und Kongresshalle (MuK) gaben vergangene Woche Aufsichtsratsvorsitzender Frank-Thomas Gaulin, Geschäftsführerin Ilona Jarabek und Karsten Jahnke von der Karsten Jahnke Konzertdirektion GmbH. Letzterer ist ein Urgestein in der Musik- und Konzertszene. Jahnke wird ein besonderes Gespür für Musiker zugeschrieben und glaubte beispielsweise an Herbert Grönemeyer und "machte ihn groß".

Um die Zukunft der MuK haben sich die Verantwortlichen eine Menge Gedanken gemacht und Ideen gesammelt, die jetzt umgesetzt werden. "Die MuK befindet sich in ruhigem Fahrwasser, die Rahmenbedingungen für eine gelungene Spielzeit sind sehr gut", urteilte Frank-Thomas Gaulin.

So wird es Neues und Bewährtes in den kommenden Monaten geben. Neu ist unter anderem die Reihe "Jazz to Day", die gemeinsam mit Jazz-Liebhaber Karsten Jahnke veranstaltet wird. Den Auftakt machen am 8. Oktober die Ausnahmekünstler Nils Wülker und Stacy Kent. Beide dürften in der Jazz-Szene bekannt sein, der Allgemeinheit jedoch nicht. "Die Idee hinter dieser Reihe ist, nationale und internationale Künstler zusammen auf Tour zu schicken", erklärt Karsten Jahnke. Sein Wunsch ist es, die Jazz-Reihe mit insgesamt drei Konzerte zu etablieren und möglichst viele Besucher anzuziehen. Ebenfalls gemeinsam mit Karsten Jahnke wird das mitreißende Musical "Mother Africa" im Februar 2009 aufgeführt. Ebenfalls im Februar gibt es den ersten NDW-Abend (Neue Deutsche Welle) mit Aftershow-Party. In Planung ist ein Heavy Metal-Festival im April - "absolutes Neuland", wie Christian Lukas schmunzelnd sagt. "Doch auch dem wollen wir uns nicht verschließen". Premiere hat ebenso die Reihe "Hits for Kids" mit Start am 30. November, die die kleinen Gäste mit vier Ausflügen ("Die wilden Hühner", "Felix - das Musical", "Ritter Rost geht zur Schule" und "Peter Pan - Fliege deinen Traum") in eine bunte Phantasiewelt einführt.

"Wir wollen Veranstaltungen auf hohem Niveau bieten und dieses hohe Niveau weiter ausbauen", ergänzt Ilona Jarabek. "Wir sind offen für Neues und wir wollen den Konzertbesuch zum Gesamterlebnis für den Gast werden lassen". Deswegen gebe es nicht nur Neues im Programm, sondern auch

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de