Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 24. April 2019

Ausgabe vom 14. Juli 1998

Ein Rausschmiß, über den sich alle freuen

Schulreife Kinder werden in der Kindertagesstätte Hallandhaus auf besondere Weise verabschiedet

0330802.gif
Steffen ist schon zu groß für die Kita: Alexandra Steinpaß und Bernadette Mateja warfen ihn kurzerhand hinaus; Foto: C. Przywara

Thomas, Annabel, Marit, Jenny , Steffen und Jaqueline sind sechs Jahre alt und damit schulreif. Deshalb flogen sie am vergangenen Freitag unter dem Beifall von Eltern und Spielgefährten buchstäblich in hohem Bogen aus der Kindertagesstätte (Kita) Hallandhaus im Triftweg heraus.

Die in der Einrichtung verbleibenden Jungen und Mädchen sangen ihnen dazu ein Ständchen: "Ich wünsch dir einen Regenbogen" - und machten ordentlich Krach; sie klapperten mit Rasseln, Stöcken und Kokosnußschalen und riefen: "Fenster, Türen aufgerissen und die Großen rausgeschmissen."

Insgesamt 38 Kinder werden diesmal auf diese Weise aus der Kindertagesstätte entlassen. Natürlich tun sich die Kinder dabei nicht weh. Und außerdem gibt es noch ein "Trostpflaster" hinterher: Jedes "herausgeschmissene" Kind bekommt nach der sanften Landung auf der Weichbodenmatte ein Geschenk - mit Keksen, Radiergummi und Stiften, die am "Schultütenbaum" hängen.

"Die Kinder reißen sich darum", sagt Kita-Leiterin Jutta Oldörp über die Aktion, die nun schon seit drei Jahren in jedem Sommer stattfindet.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de