Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 17. Oktober 2017

Ausgabe vom 30. September 2008

Ein Leitkonzept für Travemünde

BfL - Bürger für Lübeck

Damit Travemünde wieder attraktiver wird, bedarf es dringend eines baulich-funktionalen Leitkonzeptes. Nur auf dieser Basis können Investoren gezielt angesprochen und verlässlich betreut werden. Das Leitbild muss die Frage beantworten, welche städtebaulichen Funktionalitäten an verschiedenen Punkten des Stadtteils Travemünde entwickelt werden sollen und können. Als "Bürger für Lübeck" regen wir an, dass zwei "Attraktivitätsachsen" angelegt werden, die sich in der zentralen Tourismusfunktionalität im Bereich "Hotel Maritim" treffen: Die eine Achse "Maritim - Fischereihafen" könnte auf eine gewerblich-touristische Entwicklung des Fischereihafens zielen. Von dort sollte eine verbesserte Verbindung zum Einzelhandel und zur Gastronomie der Vorderreihe und der Kurgartenstraße hergestellt werden. Am Ende der zweiten Achse "Maritim-Möwenstein" sollte ein weiterer Entwicklungsschwerpunkt geschaffen werden, der vor allem durch eine moderate Bebauung am Ende des Grünstrandes bzw. ein Sport-/Regatta-/Segler-Zentrum Möwenstein gekennzeichnet sein könnte. Hier könnte beispielsweise ein Segler-Jugendzentrum entstehen, das auch von jungen Familien, die in Travemünde ihren Urlaub verbringen, genutzt werden könnte. Dieses Zentrum könnte weiterhin für schulische Sportaktivitäten sowie als studentisches Segelzentrum genutzt werden. Die "BfL" wollen gemeinsam mit allen beteiligten Gruppen (Bürger, Wirtschaft, Ortsrat, Parteien) ein geeignetes Leitkonzept für Travemünde ohne zusätzliche Beratungsaufträge entwickeln. Gemeinsam wird es uns gelingen, Travemünde nach vorn zu bringen.

V.i.S.d.P.: Dr. R. Mildner

Autor: Thomas Misch

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de