Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 24. Oktober 2017

Ausgabe vom 07. Oktober 2008

Umzug der Fraktionen

FDP und Linke nehmen BfL in ihre Mitte

Mit dem Wachsen der Bürgerschaft wuchs auch der Bedarf an neuen Räumen für die Fraktionen. Das Zentrale Controling hat im Rathaus, in der zweiten Etage direkt über den Grünen, Platz gemacht für Räume der BfL, Linke und FDP. Diese konnten nun feierlich bezogen werden.

"Der Umzug verlief reibungslos, großes Lob an die Verwaltung und die Umzugshelfer", erklärt Thomas Paulsen, FDP. "Wir sind sehr zufrieden. Es ist für mich einer der schönsten Arbeitsplätze, die ich mir in Lübeck vorstellen kann, mit direktem Zugang zu unserem historischen Rathaus, einem tollen Blick auf den Markt und die alte Rathausfassade. Meine Kolleginnen Monika Strehl, Angelika Hippel und ich fühlen uns hier wohl."

Rechts neben den Räumen der FDP liegen die der BfL. "Für uns war es weniger ein Umzug als ein Einzug", erklärt Astrid Stadthaus-Panissié. Man habe den Umzug selbst gestaltet und die Einrichtung durch Spenden finanziert. "Für diese großartige Unterstützung bin ich sehr dankbar", freut sich die Fraktionsgeschäftsführerin. Die Mühe habe sich gelohnt, man fühle sich heimisch und genieße neben dem Blick auch die direkte Nähe zu den anderen Fraktionen, dem Rathaus und dem Bürgerschaftsbüro.

Ganz rechts liegen die Räume der Links-Partei. Nils Freiheit: "Wir wurden hier kollegial und höflich aufgenommen. Der Umzug lief problemlos." Man fühle sich in den neuen Räumen wohl, habe eine grandiose Aussicht und sei nah am Bürgerschaftssaal. Allerdings wolle man hier weniger Bürgeranlaufstelle sein. Fem

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de