Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Samstag, 21. Oktober 2017

Ausgabe vom 07. Oktober 2008

Tierpark: FDP sieht Wende bei Grünen

FDP

Einen Tag vor der Bürgerschaftssitzung am 25.9. brachten SPD und Grüne einen mit militanten Tierparkgegnern abgesprochenen Antrag ein, den Pachtvertrag zwischen der Stadt und den Betreibern nicht zu verlängern - und das, obwohl der Tierpark unmittelbar vor seiner möglichen EU-Zertifizierung steht. Die FDP-Fraktion hatte Anfang September das Gehege in Israelsdorf besucht und sich grundsätzlich zum Tierpark bekannt, ohne allerdings die Notwendigkeit von Veränderungen in Abrede zu stellen. Mit den Stimmen der Linken wurde der SPD/Grünen-Antrag angenommen. Jetzt hat Grünen-Fraktionschef Bernd Möller unter dem Eindruck "öffentlichen Gegenwindes" erklärt, man müsse "über den Tierpark neu nachdenken, sofern das Gutachten des Landes dem Tierpark Auflagen stellt, die auch erfüllt werden können." Die FDP begrüßt diese angedeutete Kehrtwende der Grünen als zumindest zaghafte Rückkehr zur Sachlichkeit. Damit scheinen sich die Grünen auf die gemeinsame Linie von FDP, BfL und CDU zuzubewegen. Die FDP hat von Anfang an darauf gedrängt, das Ergebnis des unmittelbar bevorstehenden Abschlusses des Zertifizierungsverfahrens abzuwarten. Dass die Tiergehege artgerecht sind, wurde bereits behördlicherseits festgestellt. Sobald das Genehmigungsverfahren erwartungsge- mäß positiv abgeschlossen ist, wird die FDP Bernd Möller beim Wort nehmen. Die Liberalen werden dann sofort einen Antrag in die Bürgerschaft einbringen, den unsäglichen Beschluss der rot-rot-grünen Rathausmehrheit wieder einzukassieren!

V.i.S.d.P.: Thomas Schalies, Autor: Thomas Schalies

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de