Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 13. Dezember 2017

Ausgabe vom 14. Oktober 2008

Lübecks neues Brückenproblem

CDU

Lübeck und die Brücken - das ist ein altes Thema. Schon die verzögerte Fertigstellung der Nordtangente und der Bau der Fußgängerbrücke an der Obertrave mit erheblichen Kostensteigerungen haben unserer Stadt überregional negative Schlagzeilen beschert. Nun steht, was die Brücken angeht, eine weitere gigantische Aufgabe an. Die Stadtverwaltung hat es über viele Jahre versäumt, sich um die Bauunterhaltung von Lübecks Brücken ausreichend zu kümmern. Das Ergebnis dieser Untätigkeit ist jüngst im Bauausschuss vorgetragen worden. Lange haben die Mitglieder des Bauausschusses auf diesen Bericht warten müssen. Bis zu 82 Millionen Euro sind nötig, um den Sanierungsstau aufzulösen. Auf Antrag der CDU-Fraktion wird nun ein Konzept erstellt, in dem alle Möglichkeiten einer Fremdförderung und einer Finanzierung abgeklopft werden sollen. Dass der Bürgermeister dieses Konzept nicht von sich aus bereits zumindest in die Wege geleitet hatte, beweist, dass er offenbar nichts dazu gelernt hat. Tatsache ist: Die Situation ist ernst. Eine Sanierung der Lübecker Brücken wird auf viele Jahre die Investitionsmittel unserer Stadt binden, andere Entwicklungen behindern oder gar verhindern. Lübeck muss mit den notwendigen Sanierungsarbeiten schnellstmöglich beginnen, um neue Dauerstaus zu vermeiden. Vor diesem Hintergrund wirkt die Forderung der neuen Bürgerschaftsmehrheit, eine weitere teure Brücke über den Stadtgraben zu bauen, immer skurriler.

V.i.S.d.P.: Andreas Zander, Autor: Christopher Lötsch

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de