Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Ausgabe vom 11. November 2008

Neue Möglichkeiten für Israelsdorf

SPD

Die Bürgerschaft hat auf Initiative der SPD eine für Israelsdorf wichtige Entscheidung getroffen: Der auslaufende Pachtvertrag für den Tierpark wird über das Jahr 2010 hinaus nicht verlängert. Dies war die einzig mögliche Konsequenz aus einer langen Liste von nicht eingehaltenen Versprechungen und zahlreicher Beschwerden von Besucherinnen und Besuchern des Tierparks. In der Vergangenheit wurde immer wieder festgestellt, dass trotz zahlreicher Zusagen die unzureichenden Zustände bei der Haltung der Zootiere nicht vollständig abgestellt wurden. Durch die rechtzeitige Entscheidung der Bürgerschaft wird dem jetzigen Betreiber die Möglichkeit gegeben nach einem möglichen Investor zu suchen, der neue Ideen hat, den Investitionsstau auflöst und so den Fortbestand des Tierparks sichert. Ein anderer Vorschlag ist, in Israelsdorf einen Walderlebnispark anzulegen. Dahinter steckt die Idee, ein Modell für naturverträgliche, "sanfte" und gleichzeitig spannende Wissensvermittlung für Jugendliche und deren Familien zu entwickeln. Ein Wald zum Erleben, Verstehen und Bewahren der Natur, die Lübecker Wälder als Lebensraum für Tiere und Pflanzen zu entdecken. Mit der frühzeitigen Entscheidung bleibt ausreichend Zeit, nach konkreten Lösungen zu suchen bei einer endgültigen Schließung die verbleibenden Tiere anderweitig artgerecht unterzubringen , die Vorschläge für eine alternative Nutzung auf ihre Umsetzbarkeit und Verträglichkeit für Israelsdorf zu prüfen und, die Anwohnerinnen und Anwohnern rechtzeitig zu beteiligen.

V.i.S.d.P.: Peter Reinhardt, Autor: Henri Abler

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de