Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 19. Oktober 2017

Ausgabe vom 18. November 2008

Ist Lübeck fit für den Winter?

Ob Streudienst oder Polizeit - die Hansestadt scheint gut gerüstet zu sein

Der Winter naht, einige Vorboten haben sich bereits gezeigt. Stellt sich nun die Frage: Wie gut ist Lübeck auf den Winter vorbereitet?

"Winteruniformen gibt es bei uns nicht, erklärt Polizeisprecher Detlef Riedel. Dafür gäbe es aber eine Auswahl an Dienstkleidung, aus der sich jeder Beamte individuell seine Ausrüstung zusammenstellen kann. "Natürlich ist da dann auch wärmere Kleidung dabei. An den Fahrzeugen müsse nicht extra etwas gemacht werden: "Unsere Fahrzeuge sind mit Ganzjahresreifen ausgestattet." Wer keine Ganzjahresreifen hat, müsse spätestens jetzt auf Winterbereifung umstellen. "Es wird höchste Zeit. Stellen wir die Untauglichkeit der Bereifung fest, wird das geahndet", so Riedel. Das gelte schon dann, wenn ein LKW nicht mehr die Holstenstraße hochkäme oder sich ein PKW quer stellt. Kritisch sehe es bei falscher Bereifung auch mit dem Versicherungsschutz aus.

Bei der Stadtreinigung Lübeck GmbH sind 60 Mitarbeiter für Straßenreinigung und Winterdienst zuständig. "Es wird durch die Mitarbeiter grundsätzlich an allen Tagen des Jahres gereinigt, im Altstadtkern sogar mehrmals täglich. Die Häufigkeit der Reinigung der Straße, Geh- und Radwege ist in der Straßenreinigungssatzung (Reinigungsklassen) geregelt. Gleichzeitig werden auch die 1.100 Papierkörbe entleert. Besondere Arbeitsschwerpunkte sind der Winterdienst und damit verbunden die Streumittelbeseitigung nach Winterschluss, die mechanische Wildkrautbeseitigung sowie die Laubbeseitigung im Spätherbst. Jedes Jahr fallen bei der Straßenreinigung zirka 8.000 Tonnen Straßenkehricht einschließlich Laub an", erklärt Cornelia Tews, Presse- und

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de