Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 19. Oktober 2017

Ausgabe vom 25. November 2008

Bald nun ist Weihnachtszeit...

Erste Märkte eröffnen - Neuheit an der Obertrave -Festlicher Glanz

Seit gestern leuchtet die Lübecker Altstadtinsel im weihnachtlichen Lichterglanz. Nach einigen Querelen um die Weihnachtsbeleuchtung (SZ berichtete) konnten das Lübeck Management e.V., die Kaufmannschaft zu Lübeck, der Verband der Marktkaufleute und der Schaustellerverband Lübeck und Region e.V. sowie die Lübeck und Travemünde Marketing GmbH (LTM) eine Lösung finden und sorgten so dafür, dass die "Weihnachtsstadt des Nordens" nicht im Dunkeln bleibt.

Zusätzlich zu den Dekorationen der Straßengemeinden und Geschäftshäuser werden die zentralen Straßen der Altstadt bis zum 5. Januar beleuchtet. In der Großen Burgstraße sind es 14 Masten, in der Holstenstraße 24 Masten mit den wellenförmigen Wogenaufsätzen und dem Schriftzug des St. Petri-Kunsthandwerkermarktes. Weitere 30 Masten, Weihnachtssterne und das "Herzlich Willkommen" der Straßengemeinschaft Mühlenstraße geben hier das weihnachtliche Flair. Ihre Straße festlich beleuchten wird ebenso die Fleischhauerstraße; die Hüxstraße zieht am 28. November nach - dann wird das Licht im Rahmen des Winterfestes und dem Late-Night-Shoppings eingeschaltet. Verzichtet wird auf die Aufstellung von Lichtmasten in der Breiten Straße aufgrund des Weihnachtsmarktes, der sich vom Markt über die Fußgängerzone erstreckt.

Angekündigt haben bereits die Verantwortlichen des Haerder-Centers, das Haus zur Weihnachtszeit zu einem richtigen Highlight erstrahlen zu lassen. Strahlen werden ebenso wie die Jahre zuvor Karstadt und Heick & Schmaltz.

Dass Lübeck doch noch leuchtet, freut Karoline Lenz, Abteilungsleiterin Stadtmarketing der LTM: "Dank des großen Engagements der Sponsoren, der Kooperationspartner sowie der Partner in den Straßengemeinschaften konnte in diesem Jahr doch noch eine weihnachtliche Beleuchtung der Lübecker Altstadt realisiert werden". Hauptsponsor für diese einmalige Aktion ist die Firma Possehl Umweltschutz GmbH mit einer großzügigen Spende von 20.000 Euro. "Wir freuen uns, dass wir die Weihnachtsstadt des Nordens wieder zum Leuchten bringen können", sagt Jens Levermann, Geschäftsführer von Possehl Umweltschutz. Aber: "Wir fordern jedoch für die nächsten Jahre eine nachhaltige Lösung von den Verantwortungsträgern dieser Stadt".

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de