Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 17. Dezember 2017

Ausgabe vom 25. November 2008

Neueröffnung der Meierbrücke

Nach neun Monaten Bauzeit gibt die Bahn grünes Licht

Anfang Januar rechnete ganz Lübeck mit einem Verkehrs-Chaos, das glücklicherweise ausblieb. Seit diesem Zeitpunkt war die St. Lorenz-Brücke, auch Meierbrücke genannt, gesperrt. Bis August sollte die alte abgerissen und die neue Brücke gebaut sein - doch wie so oft bei großen Bauprojekten verzögerte sich der ursprüngliche Termin der Freigabe. Ein Grund war unter anderem Materialmangel, der die Fertigstellung verzögerte.

Doch jetzt gibt die Bahn grünes Licht: Ab dem 29. November soll der Verkehr wieder auf der Brücke rollen. Trotz Wintereinbruch konnten die Restarbeiten noch planmäßig erledigt werden.

Wichtig war den Verantwortlichen, dass die Brücke noch vor dem Weihnachtsgeschäft geöffnet wird, um in der "Weihnachtsstadt des Nordens" kein weihnachtlichen Stau aufkommen zu lassen. Bausenator Franz-Peter Boden (SPD) begrüßt das Ende der Bauzeit: "Das bringt Entlastung für den Verkehrsfluss in der Fackenburger Allee und der Ziegelstraße".

Grund für den Neubau war die Elektrifizierung der Bahnstrecke Hamburg-Lübeck. Die alte Brücke war zu niedrig für die Strom-Oberleitungen. Die Elektrifizierung der Bahnstrecke Hamburg-Lübeck kostet 165 Millionen Euro, der Brücken-Neubau sieben Millionen Euro. msn

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de