Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 22. Oktober 2017

Ausgabe vom 27. Januar 2009

Mittelalterlicher Karawanenhandel

"Organisationsformen der Karawansereien an der Seidenstraße im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit" lautet ein Vortrag, den Professor Dr. Stephan Conermann aus Bonn am Dienstag, 27. Januar, 20 Uhr, im Kapitelsaal des Burgklosters hält.

Vom 13. bis zum 16. Jahrhundert gab es auf der Seidenstraße einen regen Warenaustausch zwischen dem Nahen Osten, Zentralasien und China. Die Verbindungen waren aufgrund des Systems der Karawansereien relativ sicher.

In dem Vortrag wird es in erster Linie um die innere und äußere Organisation dieser zum Teil öffentlichen, zum Teil privaten Gasthäuser und Herbergen gehen. Wie finanzierten sich diese Einrichtungen? Auf welche Weise schützten sie sich gegen Räuber und feindliche Truppen? Welche architektonischen Besonderheiten kann man ausmachen? Wie sah das Alltagsleben in einer Karawanserei aus? Welche Geschäfte wurden dort abgewickelt?

Mit einem Vergleich zu ähnlichen Institutionen in anderen muslimisch geprägten Regionen wird dann die Präsentation ausklingen. Der Eintritt beträgt 2,50 (ermäßigt 0,50) Euro.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de