Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 19. Oktober 2017

Ausgabe vom 03. Februar 2009

CDU begrüßt neuen Bildungsfonds

CDU

Als die CDU-Fraktion als erste Fraktion in der Lübecker Bürgerschaft im Herbst 2007 in einem Antrag die Einrichtung eines Sonderfonds für hilfebedürftige Kinder und Jugendliche auf den Weg brachte, war die Kinderarmut noch nicht von allen Verantwortlichen in Politik und Verwaltung als ernstes Problem erkannt worden. Erst durch schrittweise Aufklärung und das große Engagement einzelner Institutionen konnte das Bewusstsein für die Notwendigkeit einer besonderen Förderung vermittelt werden. Heute wird ganz überparteilich daran gearbeitet, dass den materiell benachteiligten Kindern und Jugendlichen in unserer Stadt Hilfen zuteil werden. Einen wichtigen Beitrag dazu stellt die jüngste Einrichtung eines rund 1,5 Millionen Euro starken Bildungsfonds dar, der von der CDU-Fraktion ausdrücklich begrüßt wird. Durch den Mitteleinsatz von vier Lübecker Stiftungen und eine angemessene Beteiligung durch die Hansestadt Lübeck können nun bedüftige Kinder und Jugendliche bei dem Erwerb von Schulmaterialen, der Sprachförderung, der Teilnahme an Klassenfahrten und an der Essensversorgung unterstützt werden. Die CDU-Fraktion nimmt dies nicht nur hocherfreut zur Kentnnis, sondern wird sich auch in der Lübecker Bürgerschaft für die zügige Schaffung von unbürokratischen Antragsmöglichkeiten einsetzen. Den Fonds aufrechtzuerhalten und bedarfsgerecht zu entwicklen wird eine bedeutende Aufgabe der Lübecker Politik bleiben, an der sich die CDU aktiv beteiligen wird. Wir können stolz sein auf unsere Stadt, in der das bürgerliche Engagement auch in der Sozialpolitik erneut eine vorbildliche Rolle einnimmt.

V.i.S.d.P.: Andreas Zander

Autorin: Roswitha Kaske

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de