Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 11. Dezember 2017

Ausgabe vom 10. Februar 2009

Beschlüsse der Bürgerschaft

Neuausrichtung Kindertagespflege - Dauerstrom - Schallschutz Herreninsel

Am 29. Januar tagte die Lübecker Bürgerschaft zum ersten Mal in diesem Jahr. Mit 58 von 60 Mitgliedern traf man wichtige Entscheidungen, unter anderem zum Flughafen, der Deponie Ihlenberg und zur Unterrichtsversorgung. Neben der Wahl des Bausenators (SPD-Mann Franz-Peter Boden wurde wiedergewählt) wurden auch drei neue Bürgerschaftsmitglieder vereidigt: Sonja Kanuschin (CDU), Rolf Klinkel (Grüne) und Hans-Jürgen Martens (Linke) rückten nach.

Weitere Beschlüsse der Bürgerschaft (Fortsetzung von Ausgabe Nr. 577):

Neuausrichtung der Kindertagespflege

Zum Beschluss zur Neuausrichtung der Kindertagespflege in Lübeck erklären die jugendpolitische Sprecherin von Bündnis90/Die Grünen, Katja Mentz, der jugendpolitische Sprecher der Bürger für Lübeck, Olaf Nevermann und der jugendpolitische Sprecher der SPD, Jan Lindenau, gemeinsam: "Mit den Beschlüssen zur Neuausrichtung der Kindertagespflege in Lübeck steigert die Stadt Lübeck die Stundenvergütung für Tagespflegepersonen auf 4,50 Euro pro Kind und Stunde deutlich (zum Beispiel bei drei betreuten Kindern = 13.50 Euro/Std.). Sie liegt damit in Schleswig-Holstein an der Spitze der kreisfreien Städte, im Vergleich zu Kiel oder Flensburg die zwischen drei und 3,50 Euro zahlen. Den Tagespflegepersonen werden rückwirkend zum 1. Januar 2009 die Sozialversicherungsbeiträge bis zur Umsetzung der neuen Förderpraxis zum 1. April 09 erstattet. Es sollen den Tagespflegepersonen keine finanziellen Nachteile entstehen, die durch die

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de