Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 22. Oktober 2017

Ausgabe vom 10. Februar 2009

Grünes Licht

Genehmigung von Gemeinschaftsschulen

Vergangene Woche genehmigte die Bildungsministerin Schleswig-Holsteins, Ute Erdsiek-Rave, sechs Gemeinschaftsschulen in Lübeck. Drei dieser Gemeinschaftsschulen verfügen zusätzlich über einen Grundschulteil. Folgende Schulen sind es ab dem Schuljahr 2009/2010: die Klosterhof-/St. Jürgen-Schule, Bernt-Notke-/ Brockes-Schule, Holstentor-Schule, Emanuel-Geibel-Schule, Trave-Schule, Kücknitz und die Schule Vorwerk

Entscheidung begrüßt

Die Entscheidung begrüßen die drei sozialdemokratischen Abgeordneten im schleswig-holsteinischen Landtag Wolfgang Baasch, Hans Müller und Thomas Rother. "Es ist ein Erfolg sozialdemokratischer Politik. Die damalige absolute Mehrheit der CDU-Bürgerschaftsfraktion wollte diese notwendige Entwicklung mit allen Mitteln verhindern. Wir haben uns durchgesetzt" so Hans Müller, Mitglied des Bildungsausschusses im Landtag.

"Die konsequente Umsetzung des Schulgesetzes durch Ministerin Ute Erdsiek-Rave kommt zügig voran. Längeres gemeinsames Lernen wird für immer mehr Schülerinnen und Schüler zu einer erwünschten Realität. Das ist sehr erfreulich. Außerdem freut es mich sehr, dass die Gemeinschaftsschule als Schultyp auf Platz eins in unserem Bundesland angekommen ist. "

Darüber hinaus genehmigte die Ministerin drei Regionalschulen mit Grundschulteil in Lübeck: die Anna-Siemsen-/Johannes-Kepler-Schule, die Gotthard-Kühl-Schule und die Schule Steenkamp in Travemünde.

Mindestgrößen

Um eingerichtet werden zu können, müssen die Gemeinschaftsschulen bis zum 3. April 2009 mindestens 60 Anmeldungen nachweisen, um die künftige Mindestgrößenvorgabe des Ministeriums von 300 Schülern erreichen zu können. Bei den Regionalschulen ist für die Gotthard-Kühl-Schule eine Mindestgröße von 45 neuen Schülern benannt worden. An die beiden anderen Regionalschulen ist eine solche Mindestgröße nicht geknüpft, weil diese zusätzlich die regionale Schulversorgung sicherstellen.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de